Themenspecial Reise und Roaming Erster

Vodafone: Erster deutscher Netz­betreiber mit 5G-Roaming

Voda­fone bietet ab sofort die 5G-Nutzung auch im Ausland an. Alle 5G-Nutzer werden auto­matisch für Roaming frei­geschaltet. Zum Start steht der neue Netz­stan­dard in 35 euro­päischen Städten zur Verfü­gung.
AAA
Teilen (7)

Voda­fone bietet als erster deut­scher Mobil­funk-Netz­betreiber seinen Kunden die 5G-Nutzung an. Anders als die Deut­sche Telekom hat das Unter­nehmen nicht nur die Vermark­tung von Smart­phones, Routern und Tarifen für den neuen Mobil­funk­stan­dard gestartet, sondern auch sein 5G-Netz in ersten Städten und Gemeinden für die Kunden geöffnet.

Jetzt geht der Düssel­dorfer Tele­kommu­nika­tions­dienst­leister noch einen Schritt weiter und bietet als erster deut­scher Netz­betreiber seinen Kunden auch die 5G-Nutzung im Ausland an. Voda­fone selbst spricht vom "größten 5G-Roaming-Netz" Europas. Nutzen können die Kunden den neuen Stan­dard zum Start neben dem Heimat­netz in Italien, Spanien und Groß­britan­nien.

Vodafone startet 5G-RoamingVodafone startet 5G-Roaming In insge­samt 35 Städten dieser drei Länder haben Inter­essenten Zugriff auf das 5G-Netz der jewei­ligen Voda­fone-Landes­gesell­schaft. Darunter befinden sich Haupt­städte und beliebte Reise­ziele wie Mailand, Turin, Rom, London, Madrid und Barce­lona. Wie umfang­reich der Netz­ausbau in den einzelnen Städten ist, ist nicht bekannt. Aller­dings dürften auch die Netz­betreiber im Ausland zunächst nur "Hotspots" abde­cken, von denen ausge­hend die Funk­versor­gung sukzes­sive erwei­tert wird.

Hier steht 5G Roaming zur Verfü­gung

In Italien hat Voda­fone in diesem Monat 5G-Stand­orte in Mailand, Turin, Bologna, Rom und Neapel gestartet. In Groß­britan­nien funkt das 5G-Netz von Voda­fone bereits in 15 Städten. Dazu gehören unter anderem Birmingham, Bristol, Liver­pool, London, Manchester und Glasgow. Auch erste klei­nere Städte wie Lancaster oder Birken­head sind versorgt. Auch in Spanien versorgt Voda­fone bereits 15 Städte mit 5G. Dazu gehören unter anderem Madrid, Barce­lona, Valencia und Sevilla.

5G-Roaming zunächst in Großbritannen, Italien und Spanien5G-Roaming zunächst in Großbritannen, Italien und Spanien Voda­fone-Kunden, die einen für 5G frei­geschal­teten Tarif nutzen oder die Option für den neuen Netz­stan­dard gebucht haben, können das schnelle Daten-Netz auto­matisch auch im Ausland nutzen. Eine geson­derte Frei­schal­tung ist nicht erfor­derlich. Eigene Tarife für die 5G-Nutzung im Ausland gibt es nicht. Es gelten die glei­chen Kondi­tionen wie für GSM, UMTS und LTE.

In den kommenden Wochen will auch die Deut­sche Telekom ihr 5G-Netz für die Kunden öffnen. Telefónica startet 5G hingegen zuerst für die Indus­trie. Erste Projekte laufen bereits. Mit Ange­boten für Endver­brau­cher könnte es dagegen noch etwas dauern, auch wenn der Münchner Netz­betreiber auf Anfrage von teltarif.de betonte, o2 wolle 5G so schnell wie möglich starten.

Teilen (7)

Mehr zum Thema 5G