Gratis

Vodafone: 500 MB kostenlos für alle Vertragskunden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie als Vertragskunde von Vodafone 500 MB Extra-Datenvolumen kostenlos bekommen können. Die Aktion läuft noch bis zum 25. September.
AAA
Teilen (37)

Vodafone bietet seinen Vertragskunden derzeit einmalig 500 MB zusätzliches kostenloses Datenvolumen an. Dieses kann noch bis zum 25. September über die Mein-Vodafone-App gebucht werden. Allerdings gibt es das Bonus-Volumen nicht einfach durch die Nutzung der Anwendung, so wie es beim 100-MB-Bonus der Fall ist, von dem Vodafone-Kunden bereits seit geraumer Zeit Monat für Monat profitieren können. Anders als bei der 100-MB-Aktion bleiben dieses Mal zudem Kunden mit einer Prepaidkarte außen vor.

Den 500-MB-Bonus gibt es im Rahmen der "UN Global Goals". Das Angebot kann als ganz normale Option zum eigenen Vodafone-Vertrag hinzugebucht werden. Offiziell sollen die Kunden auf diesem Weg die Möglichkeit bekommen, die "17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung in der Welt" weiterzuverbreiten, ohne dafür das eigene Datenvolumen zu verbrauchen. Der Daten-Bonus lässt sich natürlich auch für alle anderen Online-Dienste nutzen.

Wer die kostenlose und nur einmalig buchbare Option aktivieren möchte, muss dazu in der Mein-Vodafone-App den Menüpunkt Vertrag - Optionen aufrufen. Hier gibt es noch einen Unterpunkt, der ebenfalls die Bezeichnung "Optionen" hat. An dieser Stelle ist das Angebot unter der Bezeichnung "Gratis! 500 MB für die UN Global Goals" zu finden.

Extra-Volumen direkt nach Buchung verfügbar

500-MB-Aktion von Vodafone500-MB-Aktion von Vodafone Die Buchung der Option wird sofort innerhalb der App bestätigt und das zusätzliche Datenvolumen steht unmittelbar nach der Bestellung zur Verfügung. Es wird dem monatlichen Highspeed-Volumen des Tarifs hinzugefügt und kann auch zusätzlich zum 100-MB-Bonus genutzt werden. Wie Vodafone weiter mitteilte, ändert sich an den übrigen Bestandteilen des Vertrags durch die Buchung der 500-MB-Option nichts.

Aktiv beworben wird die kostenlose 500-MB-Option nicht, die vor allem für Kunden interessant sein dürfte, die einen Tarif nutzen, der nur über ein vergleichsweise kleines Highspeed-Datenpaket verfügt. Standardmäßig ist bei den Red-Tarifen von Vodafone zudem die Datenautomatik aktiv. Diese lässt sich aber Monat für Monat durch den Kunden selbst unter der nur aus dem Vodafone-Netz erreichbaren Internet-Adresse center.vodafone.de abschalten. Die Kundenbetreuung kann die Datenautomatik auch dauerhaft deaktivieren.

Ende vergangener Woche hatte Vodafone angekündigt, in 22 Städten nun das LTE-Netz mit bis zu 375 MBit/s im Downstream anzubieten. Bislang bot der Düsseldorfer Telekommunikationsdienstleister maximal 225 MBit/s im 4G-Netz an. In einer eigenen Meldung erfahren Sie, in welchen Städten und mit welchen Smartphones der neue Daten-Turbo von Vodafone genutzt werden kann.

Teilen (37)

Mehr zum Thema Vodafone