Selfie-Smartphone

Vivo V17 Pro hat ausfahrbare 32-MP-Dual-Frontkamera

Nahezu randlos kommt das Vivo V17 Pro daher, was seinen Pop-up-Front­kameras zu verdanken ist. Die Haupt­kamera des Gespanns soll 32 Mega­pixel bieten. Die Vorstel­lung erfolgt nächste Woche.
AAA
Teilen (3)

Bei Vivo wird geschoben – und das gleich doppelt –, denn das V17 Pro sei laut Hersteller das welt­weit erste Smart­phone mit 32-Mega­pixel-Dual-Kamera in einem Pop-up-Mecha­nismus. Das Unter­nehmen veröf­fent­lichte jüngst ein Teaser-Video, welches dieses Feature vorstellt. Unter­titelt wird der Clip mit dem Slogan „So klar wie die Realität“. Bezieht man die vier rück­seitigen Haupt­kameras des Vivo 17 Pro mit ein, wartet das Mobil­gerät mit insge­samt sechs Knipsen auf. Das Smart­phone ist der geho­benen Mittel­klasse zuge­hörig und wird am 20.  September vorge­stellt.

Vivo V17 Pro besitzt eine aufschieb­bare Dual-Selfie-Kamera

Die ausfahrbare Dual-Kamera des Vivo V17 Pro
Die ausfahrbare Dual-Kamera des Vivo V17 Pro
Im Kampf gegen die viel disku­tierte Notch greifen diverse Hersteller, etwa OnePlus bei seinem OnePlus 7 Pro, auf einen Slider-Mecha­nismus für die Front­kamera zurück. Zwei Knipsen in der moto­risierten Einheit, wie sie beispiels­weise das Elephone PX hat, findet man aber nur äußerst selten vor. Auf eine solche Konstruk­tion setzt das Vivo V17 Pro. Mit 32 Mega­pixeln soll hier angeb­lich ein Rekord hinsicht­lich aufschieb­barer Dual-Selfie-Kameras lauern. Die vordere Haupt­kamera besitzt die geschil­derte Auflö­sung, die Funk­tion und Mega­pixel-Anzahl der zweiten Optik wurde noch nicht enthüllt. Im Teaser-Video, das Vivo India in Twitter einstellte, muten die beiden Objek­tive ähnlich groß an. Aller­dings tauchte kürz­lich ein Leak der vermeint­lichen Spezi­fika­tionen des Vivo V17 Pro auf, der auf einen 2-Mega­pixel-Tiefen­sensor neben der 32-Mega­pixel-Einheit verweist.

Weitere Eigen­schaften des Vivo V17 Pro

So soll das Vivo V17 Pro aussehen
So soll das Vivo V17 Pro aussehen
Besagter Leak stammt von WinFuture und beinhaltet auch einen Groß­teil der weiteren tech­nischen Daten des Mittel­klasse-Phablets. Der 6,44 Zoll messende SuperAMOLED-Bild­schirm löst demnach mit 2440 x 1080 Pixel auf, seine Inhalte sollen von einem Snap­dragon 675 berechnet werden. Üppige 8 GB RAM könnten in Kombi­nation mit eher über­schau­baren 128 GB Flash zum Einsatz kommen. Die rück­seitige Kamera soll sich aus 48 Mega­pixel (Weit­winkel), 8 Mega­pixel (Ultra­weit­winkel) und zweimal 2 Mega­pixel (wahr­schein­lich Tiefen­sensor und Makro-Einheit) zusam­mensetzen. Ein 4100 mAh umfas­sender Akku und Android 9.0 Pie zählen zu den weiteren kolpor­tierenden Ausstat­tungs­merk­malen des Vivo V17 Pro.

Klar­heit über die finalen Spezi­fika­tionen erhalten wir bei der Enthül­lung des Smart­phones am Freitag nächster Woche.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Selfie