Design-Innovation

Vivo zeigt Smartphone, dessen Rückseite die Farbe wechselt

Der China-Konzern Vivo hat eine inno­va­tive Smart­phone-Rück­seite mit beson­derem Glas in Entwick­lung, welches die Farbe ändern kann. Die Ände­rung der Kolo­rie­rung geschieht in wenigen Sekunden.

Dank einer neuen Tech­no­logie des Herstel­lers Vivo muss man sich künftig nicht mehr vor dem Smart­phone-Kauf für eine Gehäu­se­farbe entscheiden, sondern kann diese jeder­zeit auf Knopf­druck ändern. Eine geson­derte Taste an der Seite des Vivo-Smart­phones lässt den Anwender durch verschie­dene Kolo­rie­rungen schalten. Ein Prototyp eines solchen Mobil­ge­räts tauchte in mehreren Videos auf. Das Telefon besitzt eine Rück­seite aus elek­tro­ch­romen Glas, ein Verfahren welches es erlaubt, die Färbung je nach ange­legter Span­nung zu wech­seln. Den Aussagen des Herstel­lers zufolge hält sich der Akku­ver­brauch in Grenzen.

Chamä­leon-Smart­phone von Vivo

Dasselbe Smartphone in Blau und Silber Dasselbe Smartphone in Blau und Silber
Vivo
Die Wahl der Gehäu­se­farbe ist bei einem Smart­phone ein nicht zu unter­schät­zender Faktor, schließ­lich soll einem das Äußere auch noch nach einem längeren Zeit­raum gefallen. Falls die anfangs favo­ri­sierte Gestal­tung doch nicht mehr den eigenen Geschmack trifft, muss man sich mittels Zubehör wie Cover oder Klebe­fo­lien behelfen. Künftig könnte der Nutzer je nach Stim­mungs­lage selbst aktiv die Gehäu­se­farbe ändern. Der zu BBK Elec­tro­nics gehö­rende Konzern Vivo, eine Schwes­ter­firma von Oppo und OnePlus, arbeitet an einer entspre­chenden Lösung.

Bran­chen­kenner Ice universe teilte auf Twitter ein kurzes Video eines unge­wöhn­li­chen Smart­phones mit wech­sel­barer Färbung der Rück­seite. Einen weiteren Clip veröf­fent­lichte der Insider Digital Chat Station im chine­si­schen Forum Weibo. Letzt­ge­nanntes Video finden Sie dank des YouTube-Kanals Spar­rows News einge­bettet in diesem Artikel. Das Hands-on zeigt auch eine rück­sei­tige Triple-Kamera. Zu diesem Zeit­punkt wusste noch niemand, von welchem Hersteller das Mate­rial stammt. Kurz darauf meldete sich Vivo auf Weibo mit einem eigenen Clip zu Wort und bestä­tigte, dass das Mobil­gerät von ihnen stammt.

Farb­wechsel-Rück­seite soll nicht viel Strom verbrau­chen

Im Video des chine­si­schen Herstel­lers erklärt eine Mitar­bei­terin die Vorzüge des aus elek­tro­ch­romen Glas bestehenden Gehäu­se­teils. Da die gute Dame in ihrer Heimat­sprache spricht, können wir ihren Schil­de­rungen leider nicht folgen. Android Autho­rity, durch die wir auf das Vivo-Telefon aufmerksam wurden, erwähnen jedoch, dass der Konzern das Smart­phone „mit Blick auf nied­rigen Strom­ver­brauch“ entwi­ckelt habe. Wie im Beispiel­video ein blaues Handy in ein silbernes (oder eine andere gewünschte Farbe) verwan­deln zu können, ist ein durchaus inno­va­tiver Ansatz. Es bleibt abzu­warten, wann es dieses Feature in ein Endgerät schafft.

Mehr zum Thema Smartphone