Superschnelles Laden

iQOO 10 Pro: Akku mit 200W wieder aufladen?

Die Marke Vivo tritt bald wieder mit zwei neuen Smart­phones in Erschei­nung. Ein als iQOO 10 Pro getauftes Modell soll 200W schnelles Akku­laden ermög­lichen.

Auf dem dies­jäh­rigen Mobile World Congress in Barce­lona schauten wir uns an, wie schnell Smart­phone-Akkus mit 240W wieder aufge­laden werden können. Smart­phone-Hersteller Oppo demons­trierte die volle Ladung eines 4500 mAh großen Akkus in einer Dauer von neun Minuten. Bei dem Smart­phone handelte es sich jedoch nicht um ein markt­reifes Modell, sondern nur um ein Test­sample.

Bald könnte aber mit dem iQOO 10 Pro ein Smart­phone auf den Markt kommen, das mit 200W annä­hernd diese Lade­leis­tung erreicht.

iQOO-10-Serie im Anmarsch

Bald soll die iQOO-10-Serie vorgestellt werden (Bild: iQOO 9 5G) Bald soll die iQOO-10-Serie vorgestellt werden (Bild: iQOO 9 5G)
Bild: iQOO India, Screenshot: teltarif.de
Die iQOO-10-Serie soll am 19. Juli in China vorge­stellt werden (via Price­baba). Vivo ist die dahin­ter­ste­hende Marke, die wie auch Oppo zum BBK-Elec­tro­nics-Konzern gehört. Marken-über­grei­fende Tech­nolo­gien wie hohe Ausgangs­leis­tungen für das Aufladen von Smart­phone-Akkus sind daher nicht ausge­schlossen.

Mit dem iQOO 10 und dem iQOO 10 Pro sollen bald zwei neue Modelle in China vorge­stellt werden. Der Akku des Pro-Modells soll Gerüchten zufolge mit 200W wieder aufge­laden werden können. Wie auch das Test­sample von Oppo auf dem MWC soll auch das iQOO 10 Pro einen rund 4500 mAh großen Akku erhalten. Mit 200W könnte sich dieser Strom­spei­cher in rund zwölf Minuten wieder voll aufladen lassen. Kabel­loses Laden soll mit 65W möglich sein, ebenso wie die Unter­stüt­zung von Reverse Char­ging, das das Aufladen von kompa­tiblen Gadgets wie Earbuds mit Case an der Rück­seite des Smart­phone-Gehäuses gestattet.

Snap­dragon vs. Mediatek

Weiterhin soll das iQOO 10 Pro den neuesten Snap­dragon 8+ Gen 1 von Qual­comm sowie bis zu 16 GB Arbeits­spei­cher und bis zu 512 GB interne Spei­cher­kapa­zität erhalten. Darüber hinaus ist von einer 50-Mega­pixel-Haupt­kamera, einer 50-Mega­pixel-Ultra­weit­win­kel­kamera und einer 14,6-Mega­pixel-Tele­foto­kamera mit drei­fach opti­schem Zoom sowie einer 16-Mega­pixel-Front­kamera die Rede. Das Display des iQOO 10 Pro soll 6,78 Zoll groß und vom Typ AMOLED sein sowie 120 Hz Bild­wie­der­hol­rate haben.

Zum iQOO 10 gibt es bislang weniger Speku­lationen. Statt des Snap­dragon-Prozes­sors soll das Modell mit einer Mediatek-CPU (Dimen­sity 9000+) laufen. Weiterhin könnte nur das Pro-Modell einen Finger­abdruck­sensor unter dem Display erhalten.

MWC 2022: Oppo präsen­tierte schnelle Aufladen

Wer kein Smart­phone mit viel Schnick­schnack benö­tigt, könnte einen Blick auf das Gigaset GL7 werfen. Dabei handelt es sich um ein Klapp­handy mit echten Tasten, das Google Apps und WhatsApp unter­stützt. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Mehr zum Thema Smartphone