Themenspecial Reise und Roaming nachgebessert

solomo: Eingehende Gespräche in der EU für 10 Cent pro Minute

Günstige Roaming-Konditionen gelten im solomo-pro-Tarif

Wie berichtet wird der virtuelle Mobilfunk-Netzbetreiber vistream für seine Kunden zum 1. Juli den regulierten neuen EU-Standard-Roamingtarif umsetzen, sofern die Kunden ihre Gesprächspartner vom Ausland aus direkt und nicht über Callback anwählen. Dabei sollte es zumindest für die Reise-Discounter solomo, sunsim und TouristMobile zu Preiserhöhungen bei eingehenden Telefonaten kommen.

Die Minutenpreise für den Empfang von Anrufen langen bislang je nach Anbieter und Reiseland bei etwa 9 bis 15 Cent bei Abrechnung im Minutentakt. Nun sollte die EU-Regulierung Anlass für eine Anhebung auf 22 Cent pro Minute sein. Dafür wird die Taktung - wie innerhalb der EU ab 1. Juli vorgeschrieben - auf eine sekundengenaue Abrechnung umgestellt.

Unterschiede zwischen 0/8/5-Cent- und solomo-pro-Tarif

solomo teilte nun mit, dass für Kunden, die den 0/8/5-Cent-Tarif nutzen, der EU-Tarif von 22 Cent pro Minute umgesetzt wird. In anderen europäischen Ländern und in Nordamerika schlägt der Empfang von Anrufen mit 69 Cent pro Minute zu Buche und in allen anderen Staaten werden minütlich 1,69 Euro vom Guthaben auf der Prepaidkarte abgezogen. Dabei erfolgt die Abrechnung beim EU-Roaming sekundengenau, während es ansonsten beim Minutentakt bleibt.

Beim Tarif solomo pro wird International Roaming weiterhin in einem Sieben-Zonen-Modell abgerechnet. Eingehende Gespräche innerhalb der Zone 1, die ab 1. Juli nur noch die EU-Staaten umfasst, kosten dabei 10 Cent pro Minute bei Abrechnung im Sekundentakt. Die anderen Zonen bleiben preislich unverändert. Damit sind auch dort eingehende Gespräche weiterhin ab einem Minutenpreis von 10 Cent möglich. Hier erfolgt die Abrechnung im Minutentakt. Die neuen Preise gelten ab 1. Juli automatisch für Neu- und Bestandskunden.

Kostenlose Flash-SMS zu anderen vistream-Kunden

solomo hat zudem den Testbetrieb für den webbasierten Versand von Flash-SMS-Mitteilungen zu anderen vistream-Kunden gestartet. Die Nutzung des Dienstes ist über das passwortgeschützte Kunden-Menü auf der solomo-Homepage möglich. Dabei ist der Versand der Kurzmitteilungen, die bis zu 140 Zeichen lang sein dürfen, zumindest im Rahmen des Testbetriebs kostenlos.

Die Flash-SMS erscheinen im Gegensatz zu herkömmlichen Kurzmitteilungen direkt auf dem Handy-Display. Die meisten Handy-Modelle können nur eine Mitteilung dieser Art speichern. Sollte eine weitere Flash-SMS eintreffen, wird die vorherige Mitteilung gelöscht.

Artikel aus dem Themenspecial "Reise und Roaming"