Studie

Routen-Planung & Abfahrts-Anzeige: Verkehrs-Apps sind beliebt

Die Hälfte der Fahrgäste informiert sich via App über aktuelle Fahrpläne
AAA
Teilen

Routen-Planung & Abfahrts-Anzeige: Verkehrs-Apps sind beliebtRouten-Planung & Abfahrts-Anzeige: Verkehrs-Apps sind beliebt Mit dem Handy per App unterwegs die Abfahrt­zeiten von Bus oder Bahn in Echtzeit abrufen: Auf diesen Service greifen immer mehr Nutzer zurück. Laut der Studie "TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co", für die im Rahmen des Mobile Club im Zeitraum von 23. Mai bis 10. Juni online 2 628 Nutzer mobiler Geräte befragt wurden, informiert sich die Hälfte der Fahrgäste über aktuelle Fahrpläne oder kauft bereits sein Ticket per App.

Verkehrs­unter­nehmen aus ganz Deutsch­land bieten entsprechende Software für Smartphones oder Tablets an, mit der Kunden Routen berechnen, sich Abfahrts- und Ankunfts­zeiten anzeigen und sich über Verspätungen und Ausfälle informieren können. Die neueste Entwicklung ist dabei die Bereit­stellung von sogenannter Echtzeit-Information, mit der die tatsächliche Ankunfts­zeit angezeigt wird. Auch das Handy-Ticket setzt sich in vielen Regionen immer mehr durch.

Fast jeder Vielfahrer geht auf Reisen ins Internet

Zugute kommt den Anbietern solcher Nah­verkehrs-Apps die steigende Verbreitung von Geräten wie Smartphones und Tablets. Dadurch nimmt auch die Nutzung des Internets unterwegs immer mehr zu. Der Studie nach verwenden 72 Prozent der Befragten ihre Geräte mehrmals täglich, und damit sicherlich auch in Bus und Bahn. Mit 71 Prozent am häufigsten in den öffentlichen Verkehrs­mitteln genutzt wird das Smartphone, gefolgt von Tablets mit 43 Prozent. Mehr als die Hälfte der Anwender bedient sich dabei der beschrie­benen Verkehrs-Apps.

Auch auf Fern­reisen sind die internet­fähigen Geräte eine gern genutzte Abwechslung und Infor­mations­quelle. Knapp 77 Prozent der Bahn­reisenden im Fern­verkehr gehen mit ihren Handys oder Tablets mehrmals am Tag ins Internet. Bei den Viel­fahrern (über 20 Reisen im Jahr) macht dies mit 97 Prozent beinahe jeder Fahrgast. 69 Prozent dieser Gruppe sind dabei sogar permanent online, jeder Zweite (49 Prozent) hat der Befragung nach eine Verkehrs-App auf seinem Gerät installiert. Auch hier zeichnen sich die Viel­fahrer durch eine noch inten­sivere Nutzung aus: Von ihnen verwenden 80 Prozent eine solche Anwendung aus dem Bereich Verkehr und Mobilität.

Teilen

Mehr zum Thema ÖPNV