Verkaufsstart

Ab sofort verfügbar: iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Auch wenn das Warten auf das neue iPhone inzwischen fast so kultig ist wie das Gerät selbst, werden viele Apple-Fans froh sein, dass es heute wirklich und endlich los geht: iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind ab sofort in den Läden.
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Auch wenn das Warten auf das neue iPhone inzwischen fast so kultig ist wie das Gerät selbst, werden viele Apple-Fans froh sein, dass es heute wirklich und endlich los geht: Sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 Plus werden ab heute ausgeliefert. Und wer vor den Apple-Stores der Welt genügend Stehvermögen oder das entsprechende Kleingeld für einen besseren Startplatz hatte, kann ab sofort zu den ersten gehören, die das neue Apple-Modell in den Händen halten. Das iPhone 6 in Space Grey.Das iPhone 6 in Space Grey.

Wie berichtet kommen beide Geräte mit dem neuen iOS 8 - eine Bilderstrecke zu dem neuen mobilen Betriebssystem von Apple haben wir bereits für Sie zusammengestellt. iOS 8 kann mit dem iPhone 4S und neueren Versionen des Apple-Smartphones, mit dem iPad 2 und neuer sowie mit dem iPod touch der fünften Generation genutzt werden. Allerdings gibt es für die Besitzer von älteren Geräten einige Einschränkungen, über die wir in einer weiteren Meldung informieren. Probleme kann die Umstellung auf iOS 8 auch für einige beliebte Dienste und Apps mit sich bringen - um welche es sich handelt, erfahren Sie in dieser Meldung.

Die neuen iPhone-Modelle erinnern mit ihren abgerundeten Kanten wieder mehr an die allerersten iPhones, die durch ihre Rundungen gut in der Hand lagen - auch wenn iPhone 6 und 6 Plus deutlich größer und flacher geworden sind. In ersten Tests kamen die Geräte gut an - auch wenn Apple (wie auch in der Vergangenheit) keine neuen Maßstäbe in Sachen Technik setzt. Apples Spezialität ist es, bereits im Markt eingeführte Spezifikationen wie Full-HD-Display, LTE-Unterstützung, NFC-Chip und so weiter für die Apple-eigenen Dienste zu optimieren und in einer ansprechenden Verpackung unter die Leute zu bringen. Übersicht Browserfenster auf dem iPhone 6.Übersicht Browserfenster auf dem iPhone 6. Dabei hat der Hersteller es nicht nötig, sich durch noch mehr Kerne im Prozessor, mehr Megapixel bei der Kamera oder einem 4K-Display gegen andere Wettbewerber abzusetzen. Apple setzt stattdessen auf das perfekte Zusammenspiel von Hardware, Software und immer mehr Diensten, die von möglichst vielen Apple-Geräten der jeweiligen Kunden aus auch Geräte-übergreifend genutzt werden können.

Das Apple-Universum

Für viele Apple-Kunden wird genau das der Grund sein, warum sie wieder zu einem iPhone greifen, auch wenn das Gerät teurer ist als ähnlich ausgestattete Android-Smartphones von der Konkurrenz. Wer sich daran gewöhnt hat, auf seinem iMac oder Macbook mit iTunes Playlisten zu erstellen und seine Lieblingslieder automatisch auf dem iPhone dabei zu haben, oder mal schnell seine Mails, Kontakte und Notizen auf dem iPhone bearbeitet, was dann automatisch mit den anderen Apple-Geräten synchonisiert wird, wird schwer davon zu überzeugen sein, dass es doch so ziemlich alle Anwendungen und Synchronisationsmöglichkeiten auch für Android- oder Windows-Phone-Geräte gibt. Mag ja sein, es ist aber gewiss nicht so schön. Und mit Continuity soll jetzt alles noch viel schöner werden, wenn man dann wirklich die auf dem iPhone angefangene E-Mail einfach auf dem iMac weiterschreiben und dort auch gleich den auf dem iPhone eingehenden Anruf annehmen kann. Außerdem sind Google oder Microsoft nicht weniger neugierig, was die Daten ihrer Nutzer angeht, als Apple. Letztlich bleibt alles eine Glaubensfrage, die rational nicht zu beantworten ist. Seitenansicht iPhone 6.Seitenansicht iPhone 6.

Genau deshalb wird Apple in den nächsten Tagen und Monaten gewiss wieder Rekordzahlen melden, was die Verkaufszahlen von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angeht. Wie berichtet hatte Apple in diesem Jahr die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seiner nächsten iPhone-Modelle in Auftrag gegeben - so viele wie noch nie zuvor.

Was die Geräte kosten und zu welchen Konditionen sie bei den deutschen Netzbetreibern zu haben sind, finden Sie in den entsprechenden Meldungen - hier geht es zur Meldung mit den Apple-Preisen für die jeweiligen Geräte-Varianten. Die Preise für iPhone 6 und 6 Plus bei den Mobilfunk-Betreibern finden Sie in dieser Meldung. Selbstverständlich sind wir inzwischen auch dabei, die neuen Geräte zu testen - entsprechende Testberichte finden Sie in Kürze auf unserer Seite - es lohnt sich also, wieder vorbei zu schauen!

Und wenn Sie kein iPhone kaufen möchten, aber trotzdem gern eins hätten, können Sie Ihr Glück bei unserem Gewinnspiel versuchen.

Teilen

Mehr zum Thema Verkaufsstart