Einzelheiten

Weitere Details zum neuen Apple iPhone 3G S

Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Vergleich zum iPhone 3G
Kommentare (6438)
AAA
Teilen

Gestern Abend hat Apple das iPhone 3G S als Nachfolger des bisherigen iPhone 3G vorgestellt. Optisch sehen die beiden iPhone-Modelle nahezu identisch aus. Bei den technischen Details gibt es dagegen große Unterschiede. So war das iPhone 3G bislang mit 8 bzw. 16 GB Speicherplatz erhältlich. Künftig wird nur noch die 8-GB-Version als Einsteiger-Modell angeboten. Das neue iPhone 3G S gibt es dagegen mit 16 und 32 GB Speicherplatz sowie mit schwarzer und weißer Rückseite. Apple iPhone 3G S

Neue Funktionen wie Copy & Paste, Spotlight-Suche, die Tastatur in allen Applikationen im Querformat und MMS beherrschen beide Modelle. Diese sind nicht hardwareabhängig, sondern bereits ab Mittwoch nächster Woche verfügbar. Dann stellt Apple das iPhone OS 3.0 zur Verfügung, das über die iTunes-Software auch auf den bisherigen iPhone-Modellen installiert werden kann. Das iPhone 3G S wird bereits mit der neuen Firmware ausgeliefert.

HSDPA mit 7,2 MBit/s, aber kein HSUPA

Apple iPhone 3G S 16GB
Apple wirbt damit, dass das neue iPhone schneller als das bisherige Modell ist - dafür steht auch das S in der neuen Modell-Bezeichnung. Dabei ist nicht nur HSDPA-Unterstützung mit bis zu 7,2 MBit/s gemeint (beim iPhone 3G sind maximal 3,6 MBit/s möglich). Auch ein schnellerer Prozessor wird verbaut. Genaue technische Daten sind bislang noch nicht bekannt. Im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Smartphones vermisst man aber HSUPA.

Verbessert hat Apple zudem die integrierte Digitalkamera. Bislang stand eine 2-Megapixel-Kamera zur Verfügung, beim iPhone 3G S ist es ein - allerdings ebenfalls nicht auf dem aktuellen Stand der Technik befindliche - 3-Megapixel-Modell, das zudem auch eine Autofokus-Funktion und Video-Aufnahmen bietet. Dabei ist es auch möglich, die Videos nachzubearbeiten.

Kompass und Sprachsteuerung dank neuer Hardware

Nicht alle Features sind durch ein einfaches Software-Update realisierbar. Einige Leistungsmerkmale sind abhängig von der verwendeten Hardware. Einen Kompass und die Sprachsteuerung gibt es demnach nur beim neuen iPhone 3G S.

Auch der Akku wurde nachgebessert. Die Standby-Zeit beträgt bei beiden Modellen bis zu 300 Stunden. Das neue iPhone bringt es im GSM-Modus aber auf bis zu zwölf Stunden Telefonie mit einer Akku-Ladung (beim iPhone 3G waren es zehn Stunden). Internet über UMTS ist bei beiden Modellen bis zu fünf Stunden möglich, bevor das Handy wieder aufgeladen werden muss. Im WLAN-Modus bringt es das iPhone 3G S aber auf bis zu neun Stunden, während das iPhone 3G nach spätestens sechs Stunden an die Steckdose muss. Der integrierte iPod spielt bis zu 30 Stunden lang (beim iPhone 3G waren es bis zu 24 Stunden) Musik oder zehn Stunden Videos (beim iPhone 3G sieben Stunden).

Mehr zum Lieferumfang, zu den technischen Daten und zu Navigationslösungen für das iPhone 3G S lesen Sie auf Seite 2.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S