Problem

Software-Update für das LG G3 soll plötzliches Ausschalten beheben

Auf Grund vermehrter Kunden­be­schwerden hat LG für sein neues Flagg­schiff G3 ein weiteres Software-Update auf den Markt gebracht, welches das un­kontrollierte Herunter­fahren des Gerätes verhindern soll.
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen (3)

Auf Grund einiger Kunden­beschwerden über das LG G3 hatte der Hersteller vor wenigen Tagen ein Software-Update zur Verfügung gestellt. Dieses sollte neben der starken Hitze­entwicklungen auch das un­kontrollierte Abschalten des Flaggschiffs verhindern.

Bei unserem LG G3 in der Redaktion hat das erste Software-Update aller­dings nur den Fehler mit der Hitze­entwicklung behoben. Weiterhin konnten wir (ein­malig) ein un­kontrolliertes Ab­schalten feststellen. Auch die Qualität der Display­anzeige sowie die Leistung haben sich durch das Update vom 23. Juli nicht ver­bessert.

Eine neue Software-Version für das LG G3 ist verfügbarEine neue Software-Version für das LG G3 ist verfügbar In einer E-Mail der Pressestelle entschuldigt sich der Hersteller für den teilweise noch auf­tretenden Fehler des un­kontrollierte Ab­schaltens und bringt heute ein weiteres Software-Update auf den Markt: "LG bedauert es sehr, dass einige der ersten Käufer die Leistungs­fähigkeit und den Funktions­umfang des LG G3 nicht ungetrübt genießen konnten und hat ein Software-Update entwickelt, das die bekannten Probleme behebt."

Update manuell herunterladen

Verbraucher, die das LG G3 besitzen, können das Software-Update selbst mittels FOTA auf der Support-Seite von LG herunterladen und installieren. Für den Download sollte sich das Gerät am besten im WLAN-Netz befinden, damit das mobile Datenvolumen nicht belastet wird. Darüber hinaus kann das Software-Update unter Einstellungen -> Allgemein -> Telefoninfo -> Update-Center -> Software-Update -> Jetzt auf Update prüfen heruntergeladen werden. Auch über das Programm PC Suite kann das Software-Update auf das Smartphone übertragen werden.

Neben der Batterie-Optimierung wird auch ein Google-Patch installiertNeben der Batterie-Optimierung wird auch ein Google-Patch installiert In der Redaktion haben wir das Update installiert und getestet. Das Software umfasst 15 MB und ist somit relativ klein. Das unkontrollierte Abschalten ist zwar bis dato nicht wieder aufgetreten. Allerdings konnten wir keine Behebung des Grauschleiers im Display oder der Unschärfe in der Schrift feststellen. Weitere Software-Updates zur Behebung dieser Probleme hat der Hersteller in seiner E-Mail nicht angekündigt.

Was es mit dem "Google Patch" beim Software-Update auf sich hat, konnten wir nicht feststellen. Wir haben jedoch beim Hersteller weitere Informationen hierzu angefragt. (Update 04.08.2014 LG hat uns mitgeteilt, dass der Google-Patch den Abschalt-Bug des G3 behebt. Einige Nutzer des G3 hatten diesen Patch in dem Software-Update "als LG Patch, andere als Google Patch angezeigt bekommen", so LG. Update Ende.)

Die Display-Fehler hatten wir in unserem ausführlichen Test feststellen können. Und auch weitere Besitzer des LG G3 meldeten uns derartige Probleme mit dem Display. Trotz dieser kleinen Probleme hat uns das neue Flaggschiff überzeugen können und die Gesamtnote 1,4 erhalten.

Teilen (3)

Mehr zum Thema LG