Update

Einseitige Gespräche? Apple liefert Netzbetreiberupdate aus

Unter einsei­tige Verbin­dungen litten iPhone Nutzer im o2-Netz speziell beim neuen Modell iPhone 12. Apple hat gestern Abend ein Netz­betreiber-Update ausge­lie­fert. Das scheint das Problem weitest­gehend zu lösen.

Beim Einschalten des Handys oder nach einem Neustart sollte ein Update angeboten werden. Beim Einschalten des Handys oder nach einem Neustart sollte ein Update angeboten werden.
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Wir haben über einsei­tige Tele­fonate bei iPhone-Nutzern im o2-Netz berichtet, bei denen die Gegen­seite unter bestimmten Voraus­set­zungen nichts mehr hört. Während einige Nutzer darüber klagen, dass sie gene­rell im o2-Netz mit Smart­phones belie­biger Hersteller Probleme haben, bemerken erste Apple-Nutzer in Foren und E-Mails an die Redak­tion, dass das Problem seit etwa gestern Abend besei­tigt sei. Seit diesem Zeit­punkt hat Apple speziell für Kunden im o2 Netz (egal, ob sie eine Prepaid-Karte oder einen Post­paid-Lauf­zeit­ver­trag haben) das Netz­betreiber-Profil "o2-de 45.1" ausge­lie­fert.

Das merkt man daran, dass beim ersten Einbu­chen ins Netz der Nutzer gefragt wird, ob er seine Einstel­lungen aktua­lisieren möchte.

Bald kommt Version 46

Nutzer der iOS 14.5 (derzeit Beta 3) sind bereits beim Profil-Stand 46.0 und haben das Problem eben­falls nicht (mehr). Während die 45.1 speziell für o2 zu sein scheint, gibt es die Folge­ver­sion 46.0 auch für Telekom-Kunden. Wer alles richtig gemacht hat, sollte das Netzbetreiber-Profil o2-de 45.1 auf seinem iPhone haben. Wer alles richtig gemacht hat, sollte das Netzbetreiber-Profil o2-de 45.1 auf seinem iPhone haben.
Screenshot: Henning Gajek / teltarif.de
Einige Nutzer berichten, dass es im o2-Netz beim Zellen­wechsel im Laufe einer Verbin­dung zu einsei­tigen Ausset­zern kommen kann. Das sei nach einem Netz­wechsel (zu einem anderen Anbieter) nicht mehr aufge­treten.

Probleme mit WLAN/WiFi-Call?

In der Redak­tion ist schon mehr­fach der Effekt aufge­treten, dass einge­hende Anrufe auf der Mailbox gelandet sind, obwohl das iPhone einge­bucht war und klin­gelte. Nach Abschalten von WLAN/WiFi trat der Effekt nicht auf. Das wurde über­wie­gend im Netz von Telekom beob­achtet, könnte aber auch bei anderen Netz­betrei­bern auftreten.

Update auf iOS 14.4.1

Apple hat gestern für iPhones und iPad über­raschend ein Zwischen-Update auf iOS/iPadOS 14.4.1 ausge­lie­fert und empfiehlt seinen Kunden, dieses sofort aufzu­spielen.

Update für MacOS 11 und ältere Versionen

Auch Nutzer des Betriebs­sys­tems MacOS erhalten ein rund 2,44 GB großes Update auf Big Sur 11.2.3, das beim nächsten Hoch­fahren des Rech­ners ange­boten wird und "über Nacht" instal­liert werden kann, sofern der Rechner nicht komplett herun­ter­gefahren und abge­schaltet wird.

Wer MacOS 11 ("Big Sur") nicht nutzen will oder kann, bekommt ein etwa 90 MB großes Update auf Safari 14.03 ange­boten, das unbe­dingt sofort instal­liert werden sollte.

Mehr zum Thema Patches und Sicherheitsupdates