Störung

Unitymedia: Internet-Störung (Update)

Internet-Anschlüsse von Unitymedia in Hessen und Nordrhein-Westfalen sind derzeit offenbar gestört. Es sind jedoch nicht alle Anschlüsse betroffen. Grund für die Störung ist eine durchtrennte Glasfaserleitung.
AAA
Teilen

Beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia gibt es derzeit offenbar Probleme mit der Internetversorgung der Kunden. Darauf wiesen uns heute verschiedene Leser aus Nordrhein-Westfalen und Hessen, zwei der drei Bundesländer, die Unitymedia versorgt, hin. Dabei scheint es aber kein generelles Problem zu geben, da sich auf Facebook-Gruppen aus den betreffenden Gebieten auch Nutzer zu Wort melden, bei denen es keine Probleme gibt. Das Störungs-Barometer allestörungen.de verzeichnet auffallend viele Probleme. Auch in Baden-Württemberg sind hier Probleme zu verzeichnen.

In der Pressestelle von Unitymedia waren zum Zeitpunkt unserer Nachfrage ebenfalls einige Hinweise eingetroffen, es lag jedoch noch kein Feedback aus dem Network Operation Center (NOC), also der Netzwerküberwachung, vor. Daher ist zum jetzigen Zeitpunkt weder eine Nennung der Ursache, noch des Umfangs der Störung und somit in der Konsequenz auch keine Prognose zum voraussichtlichen Ende der Störung möglich. Störung bei UnitymediaStörung bei Unitymedia

Update 11:45 Uhr: Glasfaserschaden bei Lüdenscheid

Unitymedia teilte inzwischen mit, dass die Störung auf einen Glasfaserkabel-Schaden auf dem Gelände eines Umspannwerkes zurückzuführen sei. Das Kabel sei durchtrennt worden und müsse nun neu gespleißt werden. Das bedeutet, dass die Lücke zwischen den beiden Glasfaser-Leitungen geschlossen werden muss. Da ein Kabel in der Regel mehrere Fasern hat, dauert dies in der Regel einige Stunden, da zunächst auch die Baugrube entsprechend vorbereitet werden muss. Unitymedia habe hierauf keinen Einfluss, da man nur Mieter der Glasfaserstrecke sei.

Unitymedia-Störung: Diese Gebiete sind betroffen

Betroffen sei vor allem der Großbereich Lüdenscheid, Olpe und Freudenberg, also die Postleitzahlengebiete beginnend mit 57 und 58. Unitymedia sprach von 20 000 betroffenen Kunden, bei denen es einen Komplettausfall gebe, also auch kein Telefon oder Fernsehen verfügbar sei. Wenn es bei Kunden außerhalb dieses Bereiches zu Störungen kommt, könne das daran liegen, dass die Daten trotzdem über diesen Netzknoten geleitet werden. Ende des Updates

teltarif.de wird Sie weiterhin über die Störung und mögliche Informationen vom Anbieter informieren. Interessiert Sie, wie ein Kabelnetz technisch aufgebaut ist und wie das Internet-Signal vom Internet über das TV-Kabel zu Ihnen kommt, lesen Sie diesen Hintergrund-Artikel.

Teilen

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel