Bauarbeiten

Ausfall bei Unitymedia: Glasfaserkabel im Ruhrgebiet defekt (behoben)

10 000 Haushalte in Marl, Oer-Erkenschwick und Recklinghausen sind derzeit ohne TV, Internet und Telefon. Grund ist ein Schaden an einem Glasfaserkabel nach Bauarbeiten. Um die Störung zu beheben, müssen 700 Meter Glasfaserkabel ausgetauscht werden.
Von Thorsten Neuhetzki

Einblasen eines Glasfaserkabels in ein Leerrohr Einblasen eines Glasfaserkabels in ein Leerrohr
Quelle: RhönEnergie
Update: Diese Störung ist nach Angaben des Anbieter seit dem 5. Februar, 17 Uhr, behoben.

Kunden des Kabelnetzbetreibers Unitymedia im Ruhrgebiet können derzeit zum Teil ihren Anschluss nicht nutzen. Wie der Netzbetreiber gegenüber teltarif.de bestätigte, sind von der Störung etwa 10 000 Haushalte betroffen. Das Störungsgebiet erstreckt sich dabei vor allem über die Städte Städte Marl, Oer-Erkenschwick und Recklinghausen. Grund ist ein defektes Glasfaserkabel.

Im konkreten Fall, so beschreibt Unitymedia die Störung, hat eine Firma an Leerrohren gearbeitet. Diese Arbeiten seien von einer Fremdfirma durchgeführt worden. Bei den Arbeiten sei aber auch ein Rohr beschädigt worden, in dem ein Glasfaserkabel von Unitymedia verlief. Dieses wurde dabei durchtrennt. Die Schadensstelle wurde von Unitymedia lokalisiert. Bevor die Störung behoben werden kann, müssen 700 Meter Glasfaserkabel neu in das Rohr eingezogen werden. Danach müssen die einzelnen Glasfasern wieder zusammengefügt werden. Das wird mit einem Spleiß-Verfahren gemacht, bei dem die einzelnen Adern eines Kabels passend zusammengefügt werden müssen.

Glasfaserkabel in der Regel in Leerrohren

Einblasen eines Glasfaserkabels in ein Leerrohr Einblasen eines Glasfaserkabels in ein Leerrohr
Quelle: RhönEnergie
Es ist vor allem in Städten üblich, das Glasfaserkabel durch Leerrohre geführt werden. Das bietet den Vorteil, dass im Fall des Neuverlegens eines Kabels wie in diesem Fall nicht der komplette Bürgersteig aufgenommen werden muss, sondern das neue Kabel mit technischer Hilfe von einem Kabelschacht bis zum nächsten durchgeblasen wird. So lassen sich die Arbeiten vergleichsweise schnell durchführen, am aufwändigsten ist dann das Spleißen der einzelnen Adern.

Einen Eindruck davon, wie Bauarbeiten an Glasfaser-Leitungen aussehen, bekommen Sie übrigens in unserem Artikel zum Glasfaserausbau in Deutschland. Hier zeigen wir Ihnen verschiedene Ausbauprojekte in Wort und Bild.

Mehr zum Thema Netzausfall