mobil online

Ratgeber: Aktuelle UMTS-Flatrate-Angebote im Überblick

Daten-Discounter bieten mobile Internet-Flatrates zu Monatspreisen ab etwa 20 Euro

Die mobile Internet-Nutzung wird immer beliebter. Dazu tragen vor allem günstige Tarife bei, die den Online-Zugang über GPRS, EDGE, UMTS und HSPA auch für private Interessenten erschwinglich machen. Dazu kommen preiswerte UMTS-Surfsticks für das Laptop und nicht zuletzt die Netbooks, die es von immer mehr Herstellern gibt. Einige Hersteller bauen das für den mobilen Internet-Zugang erforderliche UMTS-Modem inzwischen sogar fest ein, so dass zur noch eine Daten-SIM-Karte eingelegt werden muss, um den mobilen Online-Zugang herzustellen. Mobiles Internet Mobiles Internet erfreut sich wachsender Beliebtheit
Foto: T-Mobile

Erst am Dienstag hat mit klarmobil ein weiterer Mobilfunk-Discounter Datentarife aufgelegt, so zum Beispiel eine Flatrate im o2-Netz für monatlich 19,95 Euro. Die Abrechnung erfolgt im Postpaid-Verfahren und Interessenten haben auch die Möglichkeit, zum Vertrag ein USB-Stick-Modem zu bestellen. Das ist mit einem Verkaufspreis von 99,95 Euro unsubventioniert - kein Wunder, denn der Vertrag hat keine Mindestlaufzeit.

Prepaid-Monats-Flatrates ab 19,80 Euro

Ähnliche Angebote gibt es - allerdings auf Prepaid-Basis - auch bei Blau, Tchibo und o2, wobei die o2-Prepaid-Flatrate mit einem Monatspreis von 25 Euro teurer als die Flatrate-Tarife der genannten Mitbewerber ist. Blau ist mit monatlich 19,80 Euro am günstigsten, funkt dafür aber im E-Plus-Netz, das bislang abseits eines Friendly User Tests noch ohne den UMTS-Turbo HSDPA daherkommt, also lediglich bis zu 384 kBit/s statt mehreren MBit/s bietet.

Den passenden Modem-Stick gibt es bei Blau für 99 Euro. Vorteil des von 4G Systems produzierten Sticks gegenüber vielen Konkurrenzprodukten: Der Stick verfügt über ein Gelenk und ist somit "knickbar", so dass er nicht so weit vom Netbook oder Notebook absteht. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass man am Modem hängenbleibt und möglicherweise den Stick oder gar den USB-Port des Computers beschädigt.

Tchibo berechnet für die Flatrate - wie klarmobil - monatlich 19,95 Euro. Dabei wird ebenfalls das o2-Netz genutzt. Der Modem-Stick kostet 59,95 Euro. Wie bei klarmobil gibt es auch bei Blau, o2 und Tchibo keine langen Laufzeiten. Die Flatrate läuft jeweils für 30 Tage und kann danach wieder gekündigt werden.

Aktionen für mobile Daten-Flatrates mit einmonatiger Laufzeit

  simply Tchibo klarmobil o2 Blau
simply Data 10 GB Flat Flat Datenpaket Internet Paket L
To-Go
Datenflatrate
Netz T-Mobile o2 E-Plus
Grundgebühr 29,95 19,95 19,95 25,00 19,80
Einrichtungsgebühr 24,95 entfällt 9,95 entfällt entfällt
Vertragslaufzeit 1 Monat 30 Tage
Details
Down-/Upstream 7,2 MBit/s / 1,4 MBit/s 3,6 MBit/s / 384 kBit/s 384 kBit/s / 64 kBit/s
Drosselung ab 5 GB 10 GB 5 GB 5 GB -
Drosselung auf 64 kBit/s / 16 kBit/s -
Kosten für USB-Stick 59,00 59,95 99,95 69,99 99,00
Kosten für
Net-/Notebook
mlt. 14,96 oder einmalig 359,00 -
Aktionen
Zeitraum derzeit
Voraussetzung Neukunden
Dauer 6 Monate einmalig
Merkmale Grundgebühr um 10 Euro reduziert Beim Kauf mit Internet-Stick 1. Monat inklusive Einrichtungs-
gebühr entfällt
Beim Kauf mit Internet-Stick 1. Monat inklusive Beim Kauf mit Internet-Stick 20 Euro Startguthaben
Gesamtkosten
für 24 Monate1
683,75 492,70 488,75 618,94 475,10
 Stand: 4. Juni 2009, Preise in Euro.
1) Die Gesamtkosten setzen sich aus den einmaligen Kosten für die Prepaid-Karte des jeweiligen Anbieters, den Grundgebühren für die Daten-Option über eine Laufzeit von 24 Monaten und den Versandkosten zusammen.

D-Netze: Besserer Netzausbau - Flatrates teurer

Den besten UMTS/HSPA-Ausbau haben in Deutschland bislang T-Mobile und Vodafone. Dazu kommt im T-Mobile-Netz ein flächendeckender EDGE-Ausbau im GSM-Netz. Damit stehen auch in ländlichen Regionen bis zu 260 kBit/s im Downstream zur Verfügung. Auch in den beiden großen Mobilfunknetzen gibt es Daten-Flatrate-Angebote. Diese sind allerdings nicht ganz so günstig wie die Discounter-Angebote in den Netzen von E-Plus und o2.

Immerhin einen Tarif gibt es auch im T-Mobile-Netz ohne Mindestvertragslaufzeit. Mehr zu dieser Offerte und weiteren Angeboten lesen Sie auf Seite 2.

1 2

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Internetzugänge"