Übertragungsrechte

Fußball: UEFA Euro League künftig komplett bei RTL

Die UEFA Euro League und die neue Euro Confe­rence League sind ab Saison 2021/22 komplett bei RTL zu sehen. Der Sender hat sich dazu die exklu­siven Rechte gesi­chert. Gezeigt werden die Spiele bei RTL, Nitro und über TVNow.
AAA
Teilen (7)

Etwas über­raschend hat RTL heute mitge­teilt, dass sich die Medi­engruppe die Rechte an der UEFA Euro League und die neue UEFA Confe­rence League ab der Saison 2021/22 bis zum Ende der Saison 2023/24 gesi­chert hat. Zwar hat RTL auch bisher schon ausge­wählte Spiele der Euro League gezeigt, die kompletten Rechte lagen jedoch beim Strea­ming-Anbieter DAZN. Im Bieter­verfahren konnte sich die RTL-Gruppe den exklu­siven Zugriff auf die insge­samt 282 Spiele der beiden Wett­bewerbe pro Saison sichern. Dies beinhaltet sowohl die Free TV- als auch die Pay-TV-Rechte. DAZN ist wiederum bei der aktu­ellen Vergabe komplett leer ausge­gangen.

Laut RTL läuft der Vertrag mit der UEFA bis zum Ende der Spiel­zeit 2023/24. Anders als in der zurück­liegenden und der laufenden Saison hat die Medi­engruppe somit komplett freie Hand bei der Programm­gestal­tung. RTL und NITRO können an einem Spieltag weiterhin Spiele im Free-TV zeigen. Wie RTL selbst mitteilt, soll die Haupt­adresse für den Euro­papokal künftig TVNOW sein. Das Video­portal der RTL-Gruppe zeigt alle attrak­tiven Spiele live, eines davon als Simul­cast des Live­spiels bei RTL oder NITRO.

Neu ist ab der Saison 2021/2022, dass die UEFA Europa League auf 32 Teams redu­ziert wird (bislang 48), davon zwei Bundes­liga-Mann­schaften. In der neuen UEFA Europa Confe­rence League gehen eben­falls 32 Teams in die Grup­penphase, davon ein deut­sches Team als Quali­fikant. Die Anstoß­zeiten sind dann 18.45 Uhr und 21 Uhr.

Mehr Fußball auf immer mehr Platt­formen

UEFA Euro League künftig komplett bei RTLUEFA Euro League künftig komplett bei RTL Einmal mehr beweist diese Bekannt­gabe, dass die Zeiten, in denen ein Fußball-Fan ledig­lich ein Abon­nement eines Pay-TV-Senders brauchte, um alle Spiele der Fußball-Bundes­liga, der UEFA Euro League und der UEFA Cham­pions League live verfolgen zu können, sind vorbei. Erst kürz­lich hatte sich DAZN die Rechte an der UEFA Cham­pions League ab der Saison 2021/22 gesi­chert, womit Sky alle Rechte an den Über­tragungen verlieren wird.

Auch bei der Fußball-Bundes­liga gibt es seit einiger Zeit einige Spiele nicht mehr bei Sky zu sehen, hier brau­chen Fußball-Fans zusätz­lich ein Abo von DAZN. Die Bundes­liga könnte künftig sogar auf noch weitere Anbieter gesplittet werden, denn das Bundes­kartellamt fordert mehr Wett­bewerb bei den Bundes­liga-Rechten. So soll künftig kein Anbieter alle vier Bezahl-Pakete der Fußball-Bundes­liga exklusiv erwerben können. Aller­dings möchte die DFL auch, dass künftig wieder mehr Spiele im Free-TV zu sehen sind.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Fußball