Via WLAN

Neue Full-HD-Überwachungskamera von D-Link

Der Routerhersteller D-Link hat zwei neue IP-Cams zur Überwachung des Eigenheims vorgestellt. Wir gehen auf die Features und den Preis ein.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (4)

Wer seine Wohnung oder das Eigenheim überwachen möchte, könnte sich für eine WLAN-Sicherheitskamera interessieren. Der Router­hersteller D-Link hat zwei neue Modelle im Portfolio, deren Eigenschaften wir näher beleuchten.

Einerseits gibt es die Full-HD-Kamera DCS-2530L, die ab Dezember für 189,90 Euro in den Handel geht, auf der anderen Seite ist die HD-IP-Cam DCS-936L bereits jetzt für 97,90 Euro verfügbar.

Full-HD-Webcam DCS-2530L im Fokus

D-Link DCS-2530LD-Link DCS-2530L Die Überwachungskamera DCS-2530L nimmt Bilder und Videos mit einer Auflösung von bis zu 1920 mal 1080 Pixel bei 15 Bildern pro Sekunde auf. Wer sich für eine geringere Auflösung (etwa 720p) entscheidet, wird mit einer Bildrate von bis zu 30 Bilder pro Sekunde belohnt. Um auf die Funktionalität der WLAN-Cam zugreifen zu können, muss der Nutzer diese mit dem WLAN-Netz (WLAN 802.11n/g/b; 2,4 GHz) verbinden. Anschließend lässt sich die Überwachungskamera per Weboberfläche oder Smartphone-Anwendung (mydlink Lite-App) konfigurieren. Zudem können sich Anwender am PC bzw. Handy auch das aktuelle Live-Bild anzeigen lassen. Im Konfigurationsmenü der DCS-2530L-Cam kann etwa eingestellt werden, dass die Kamera bei Bewegung automatisch Fotos oder Videos aufzeichnen und diese per E-Mail versenden soll. Es empfiehlt sich dabei allerdings, die Bewegungs­erkennung nicht zu empfindlich einzustellen, da sonst das Mail-Postfach schnell mit hunderten Aufnahmen vollläuft und der Mail-Provider im schlimmsten Fall den Zugang wegen Missbrauch sperrt.

Alternativ kann auch eine separat erhältliche microSD-Karte (bis zu 128 GB) in die Kamera eingelegt werden und Bilder und Videos werden dann lokal abgespeichert. Damit die Überwachung auch bei schlechten Lichtverhältnissen garantiert ist, verfügt die IP-Cam über Infrarot-LEDs. Die Kamera ist übrigens nur für den Indoor-Einsatz ausgelegt, bei Betrieb sollte die Cam schließlich keine Temperatur unter 0 Grad vorfinden, wie der Hersteller im Datenblatt informiert. Die Stromversorgung wird über einen microUSB-Port realisiert.

Interessenten können die IP-Cam DCS-2530L ab Dezember für eine UVP von 189,90 Euro erwerben.

HD-Webcam DCS-936L ab sofort erhältlich

D-Link DCS-936LD-Link DCS-936L Während Nutzer auf die DCS-2530L noch ein paar Tage warten müssen, ist die DCS-936L ab sofort verfügbar. Im Unterschied zum Modell DCS-2530L kostet die IP-Cam unter 100 Euro, nimmt Bilder und Videos jedoch auch nur mit 720p auf. Die Überwachungskamera ist ebenfalls auf die Nutzung bei Tag und Nacht ausgelegt und hellt bei Dunkelheit das Bild per IR-LEDs auf. Nachdem der Nutzer die IP-Cam mit seinem WLAN-Router gekoppelt hat und die Weboberfläche oder die mydlink-Lite-App, kann er die Konfiguration vornehmen und festlegen, ob bei Bewegung Bilder erstellt werden sollen. Die Aufnahmen können dann im Nachgang in Form von E-Mail-Anhängen betrachtet werden. Alternativ lassen sich Bilder und Videos auch auf einer separat erhältlichen microSD-Karte ablegen. Für die Stromversorgung wird eine microUSB-Anschluss verwendet. Die Überwachungskamera ist für den Indoor-Gebrauch ausgelegt.

Nutzer können die DCS-936L ab sofort für 97,90 Euro (UVP) erwerben.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Sicherheit