Untergrund

Telekom bestätigt UMTS/LTE-Test in Berliner U-Bahn

Auf Teilbereichen der Berliner U-Bahn sind neben Telefónica jetzt auch Telekom und Vodafone mit UMTS und LTE vertreten. Die Telekom strebt den weiteren Ausbau an.
AAA
Teilen (51)

LTE/UMTS-Pilotprojekt in der Berliner U-BahnLTE/UMTS-Pilotprojekt in der Berliner U-Bahn Wie berichtet konnte das UMTS- und LTE-Netz der Deutschen Telekom in Teilbereichen der Berliner U-Bahn empfangen werden. Dabei handelt es sich um einen Teil der von den U-Bahnlinien 7 und 8 versorgten Streckenabschnitten. Wie ein Test der teltarif.de-Redaktion gezeigt hat, ist auf den gleichen Strecken auch das 3G- und 4G-Netz von Vodafone verfügbar.

Bislang konnte nur Telefónica die Berliner U-Bahn mit UMTS und LTE versorgen. Dazu hatte die seinerzeit noch eigenständige E-Plus Gruppe entsprechende Verträge mit der regionalen Verkehrsgesellschaft BVG abgeschlossen. Die Deutsche Telekom und Vodafone waren im Berliner Untergrund wiederum bisher nur mit dem GSM-Netz vertreten.

Offenbar schwierige Verhandlungen

Seit Jahren gibt es Bestrebungen aller Netzbetreiber für eine bessere mobile Internet-Versorgung im Bereich der U-Bahnlinien in der Bundeshauptstadt. Offenbar gestalten sich die Verhandlungen aber schwierig. Der Hintergrund dafür ist nicht bekannt.

Unterdessen hat die BVG mit dem Aufbau eigener WLAN-Hotspots für die Versorgung der U-Bahn-Fahrgäste begonnen. Dennoch kommt offenbar wieder Bewegung in den Ausbau der Netze von Telekom und Vodafone. Dabei handelt es sich derzeit allerdings zunächst nur um ein Pilotprojekt, wie die Pressestelle der Deutschen Telekom gegenüber teltarif.de mitteilte.

Aktuelles Pilotgebiet
Aktuelles Pilotgebiet

Telekom will bis Ende 2018 die gesamte Berliner U-Bahn versorgen

Wie es weiter heißt, beabsichtigt das Bonner Telekommunikationsunternehmen, bis Ende 2018 die gesamte Berliner U-Bahn mit UMTS und LTE zu versorgen. Wie die Pläne von Vodafone für den weiteren Ausbau aussehen, ist nicht bekannt. Der Düsseldorfer Netzbetreiber wollte sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht zur Versorgung der Berliner U-Bahn-Strecken mit UMTS bzw. LTE äußern.

Nachdem es offensichtlich ist, dass Telekom und Vodafone das aktuell laufende Pilotprojekt gemeinsam durchführen ist allerdings die Vermutung nahe, dass die beiden Unternehmen möglicherweise auch bei einem eventuellen weiteren Ausbau kooperieren. Ob und wann es zu diesem weiteren Ausbau kommt, ist indes völlig offen. So teilte die Telekom-Pressestelle abschließend mit, parallel zum derzeit durchgeführten Pilotprojekt würden die Verhandlungen und Planungen für weitere Strecken laufen - zurzeit aber noch ohne konkretes Ergebnis.

Teilen (51)

Mehr zum Thema Mobiles Internet