Gehackt

Hacker-Angriff: Twitter-Konten twittern Nachrichten von Erdogan-Anhängern

Tausende Twitter-Konten wurden am Mittwoch mit Nazi-Vorwürfen gegen Deutschland und die Niederlande übersät - ein Echo des aktuellen Streits um Wahlkampfauftritte. Es wurde wohl eine App gehackt, die mit vielen Twitter-Profilen verknüpft war.
AAA
Teilen (7)

Zahlreiche Twitter-Accounts wurden gehacktZahlreiche Twitter-Accounts wurden gehackt Hacker haben über Tausende Twitter-Konten Anfeindungen gegen die Nieder­lande und Deutsch­land mit Bezug zum aktuellen Streit um Wahl­kampf­auftritte türkischer Politiker verbreitet. Auch auf verifi­zierten Accounts mit großer Follower­zahl fanden sich am Mittwoch Nach­richten mit den Hashtags #Nazi­almanya und #Nazi­hollanda, einem Haken­kreuz-Symbol und dem Satz "Wir sehen uns am 16. April".

Tweets wurden über die Analyse-App "The Counter" versendet

An diesem Datum steht in der Türkei das Referendum über das vom Präsidenten Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidial­system an. Unter den betroffenen Accounts waren die offiziellen Twitter-Auftritte von Borussia Dortmund und Tennis-Legende Boris Becker, des TV-Enter­tainers Klaas Heufer-Umlauf, des Senders ProSieben, Amnesty Inter­national sowie des Magazins "Forbes".

Zugang zu so vielen Accounts auf einmal dürften sich die Hacker über eine Zusatz-Anwendung verschafft haben, die Zugang zu all diesen Twitter-Konten hatte. Im aktuellen Fall fiel Internet-Nutzern schnell auf, dass die Tweets über die Analyse-App "The Counter" abgeschickt worden waren. Wenn man sein Twitter-Profil mit solchen Anwendungen verknüpft, können über sie oft auch Twitter-Nach­richten abgesetzt werden. In den vergangenen Jahren hatten Angreifer immer wieder mal Twitter-Accounts von Promi­nenten und Unter­nehmen in ihre Gewalt gebracht. Eine so breite Welle wie heute gab es aber noch nicht.

Saar­land will Wahl­kampf­auftritte aus­ländischer Politiker verbieten

Der Streit um Wahl­kampf­auftritte türkischer Politiker in Europa war in den vergan­genen Tagen eskaliert. Deutsch­land und den Nieder­landen wurden aus der türkischen Regierung "Nazi-Methoden" vorgeworfen. Präsident Recep Tayyip Erdogan griff zu Wochen­beginn auch Bundes­kanzlerin Angela Merkel (CDU) persönlich an und warf ihr vor, Terro­risten zu unter­stützen. Als erstes Bundes­land kündigte das Saar­land an, Wahl­kampf­auftritte aus­ländischer Politiker zu verbieten.

Am 16. April sollen die Türken über eine Ver­fassungs­reform abstimmen. Sie würde die Macht­befugnisse von Staats­präsident Erdogan massiv aus­weiten. In Deutsch­land leben gut 1,4 Millionen wahl­berechtigte Türken - die größte Gruppe in der EU.

Nicht nur Twitter-Accounts, auch Sensoren können Hacker-Attacken zum Opfer fallen - mit gefährlichen Folgen. Neben Drohnen lassen sich auch medi­zinische Geräte wie Herz­schritt­macher und Infusions­pumpen manipulieren.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Hacker-Angriff