Bestellt

Eutelsat: Neue Antennen für Satelliten-Internet mit 75 GBit/s

Der bekannte TV-Satelliten-Betreiber Eutelsat hat Antennen und Systeme für seinen Konnect-A-Satelliten bei General Dynamics und Hughes bestellt.
AAA
Teilen (12)

Die Firma Eutelsat Communications hat sich zwei Anbieter für die Lieferung von Bodeninfrastrukturen für den Betrieb des zukünftigen KONNECT-Satelliten und der damit verbundene Dienste herausgesucht. General Dynamics SATCOM Technologies stellt sieben Bodenantennen für das Programm bereit, während Hughes Network Systems sein Bodennetzwerk-System "JUPITER" liefern wird.

KONNECT ist ein Multi-Beam-Satellit der neuen Generation mit einem Datendurchsatz von 75 GBit/s und soll Ende dieses Jahres starten. Der "voll-elektrisch angetriebene" Satellit soll nach seiner Inbetriebnahme im Jahr 2020 großflächig den Breitbandmarkt in Westeuropa und in Afrika bedienen können.

Die sieben Bodenantennen von General Dynamics SATCOM Technologies haben jeweils einen Durchmesser von neun Metern und sollen den Datenverkehr zwischen dem Satelliten und dem Netzwerk-System am Boden unterstützen. Die Lösung soll auf "sehr kosteneffiziente Weise" die bestmögliche Leistung und schnelle Bereitstellung des Systems sichern.

Jupiter kümmert sich um den Salleliten

Konnect A wird über Antennen von Hughes und Technik von General Dynamics gesteuert.Konnect A wird über Antennen von Hughes und Technik von General Dynamics gesteuert. Eutelsat setzt zudem für das KONNECT Netz am Boden auf die Plattform Jupiter des langjährigen Partners Hughes, einem bekannten Anbieter von satellitengestützten Breitbandnetzen und Diensten. Zur Plattform gehören die Basisband-Ausrüstung und eine neue Generation von Nutzer-Terminals, einschließlich einer 75-cm-Antenne mit Transmitter-/Receiver-Einheit und Modem.

Yohann Leroy, einer der Chefs bei Eutelsat, freut sich: "Die Bodeninfrastruktur war das noch fehlende letzte Glied unseres Satellitenprogramms KONNECT. Die bestehende Lücke wurde nun durch die Auftragsvergabe an Hughes Network Systems und General Dynamics SATCOM Technologies geschlossen. Beide sind seit Jahren zuverlässige Partner und haben Referenzen in ihren jeweiligen Bereichen. Die Tests für den bereits gebauten Satelliten haben gerade begonnen. KONNECT wird von den leistungsstarken und zugleich kosteneffizienten Infrastrukturen am Boden und im Orbit bei der Bereitstellung von wettbewerbsfähigen Diensten an unsere Kunden profitieren.“

Wer ist Eutelsat?

Das Unternehmen Eutelsat Communications wurde 1977 gegründet und ist einer der bekanntesten Satellitenbetreiber. Mit einer weltweit tätigen Satellitenflotte und einer damit verbundenen Infrastruktur am Boden unterstützt Eutelsat seine Kunden aus den Bereichen Fernsehen, Daten, Staat, Fest- und Mobilfunknetze dabei, mit ihren Kunden möglichst effizient und unabhängig vom Standort zu kommunizieren. Derzeit überträgt Eutelsat mehr als 7000 TV-Kanäle führender Medienunternehmen und Sender an über eine Milliarde Haushalte, die für den Satellitendirektempfang ausgerüstet oder an terrestrische TV-Netze angebunden sind. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Paris (Frankreich) sowie Niederlassungen und Teleports rund um die Welt.

Eutelsat beschäftigt 1000 Mitarbeiter aus 46 Ländern. Das Unternehmen ist an der Pariser Börse notiert.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Internet über Satellit