Reise

iPhone: Truphone startet neuen Prepaid-EU-Roaming-Tarif

Truphone bietet auf der eSIM der aktu­ellen iPhone-Genera­tion ab sofort neue Roaming-Tarife zur Nutzung in den EU-Staaten an. Drei Prepaid-Preis­pläne stehen zur Auswahl.
AAA
Teilen (2)

Im vergan­genen Jahr hat Apple die ersten iPhone-Modelle mit eSIM einge­führt. In der Folge war Truphone einer der ersten Provider, die die Nutzung dieser im Gerät fest inte­grierten SIM-Karte ermög­licht haben. Dabei bietet Truphone einen inter­natio­nalen Daten­tarif an, der vor allem auf Reisen als Alter­native zur Haupt-SIM-Karte des Nutzers dienen soll.

Mitt­lerweile steht der Truphone-Tarif auf der eSIM von iPhone XS (Max) und iPhone XR in 87 Ländern zur Nutzung bereit. Die Abrech­nung erfolgt im Prepaid-Verfahren. Aller­dings waren die Preise speziell für Reisen inner­halb der EU- und EWR-Staaten bislang wenig attraktiv. Dem begegnet der Anbieter nun, indem er spezi­elle Tarife für die Nutzung im euro­päischen Wirt­schafts­raum aufge­legt.

Neue eSIM-Tarife von TruphoneNeue eSIM-Tarife von Truphone Gebucht werden können drei Daten­pakete, die jeweils in allen EU- und EWR-Staaten genutzt werden können. Ein 1-GB-Paket ist für 5 Euro erhält­lich, ein 3-GB-Plan kann zum Preis von 14 Euro gebucht werden und 5 GB können die Kunden für 20 Euro bestellen. Alle Pakete sind jeweils 30 Tage lang gültig.

Voda­fone-Netz inklu­sive LTE-Zugang

Truphone nutzt in Deutsch­land das Mobil­funk­netz von Voda­fone. Dabei haben die Kunden für den mobilen Internet-Zugang auch Zugriff auf das LTE-Netz. Die Tele­fonie über 4G und WLAN ist aller­dings nicht möglich. Für Tele­fonate wird daher auto­matisch auf GSM oder UMTS umge­schaltet.

Der Tarif könnte abseits des Roamings somit auch für die inner­deut­sche Nutzung inter­essant sein - etwa für Inter­essenten, deren Mobil­funk­anschluss aus dem Telekom- oder Telefónica-Netz kommt, die aber vorüber­gehend nur Voda­fone-Empfang haben. Aller­dings handelt es sich beim Truphone-Angebot um einen reinen Daten­tarif. Tele­fonate sind nicht möglich.

Am inter­natio­nalen Truphone-Angebot hat sich seit der Einfüh­rung der eSIM auf dem iPhone nichts geän­dert. Ein 300-MB-Paket, das aller­dings nur einen Tag lang gültig ist, kann für 6 Euro gebucht werden. Die beiden höher­wertigen Preis­pläne sind wie die EU-Tarife bis zu 30 Tage lang gültig. 1 GB ist für 15 Euro zu bekommen, 3 GB kosten teure 42 Euro. Dafür ist der Tarif auch in exoti­schen Ländern wie Japan, Neusee­land und Israel nutzbar.

Update 22. Mai: 1-GB-EU-Option gilt nur für einen Tag

Anders als zunächst berichtet gilt das 1-GB-Paket zur Nutzung in den EU- und EWR-Staaten nur für einen Tag, nachdem Truphone in seiner App zunächst eine Lauf­zeit von 30 Tagen ange­geben hatte. Auf der Webseite des Provi­ders wird hingegen die korrekte Lauf­zeit genannt.

Update 31. Mai: 1-GB-EU-Option laut Truphone doch für 30 Tage

Die Verwir­rung um die Lauf­zeit der 1-GB-Option zur Nutzung in der EU geht weiter. Truphone teile nun gegen­über teltarif.de mit, dass der Tarif - anders als die welt­weit gültige Daten­option - nun doch bis zu 30 Tage lang genutzt werden kann.

In einer weiteren Meldung haben wir den eSIM-Tarif von Truphone bereits getestet.

Teilen (2)

Mehr zum Thema eSIM