Neues Einsteiger-Tablet

Surftab B10: Günstiges Einstei­ger-Tablet von Trekstor

Nicht jeder ist bereit für ein Tablet oder Smartphone mehrere Hundert Euro auszugeben, deshalb ist auch der Markt für Einsteiger ein attraktiver, denn die Zahl potenzieller Kunden ist hoch. Trekstor bringt jetzt ein neues Tablet für jene, die Geld sparen wollen.
AAA
Teilen (6)

Trekstor Surftab B10Das neue Surftab B10 von Trekstor. Dank, teilweise nicht nachvollziehbarer, neuer Preispolitik bei Neu-Geräten überrascht es kaum noch, dass aktuellste Geräte mittlerweile über 1000 Euro kosten. Schön, dass es dann doch noch Hersteller gibt, die auch den Markt für Einsteiger im Blick behalten. So geschehen im aktuellen Fall von Trekstor. Das deutsche Unternehmen veröffentlicht mit dem Surftab B10 nun ein Tablet, welches vor allem Einsteiger mit schmalem Budget ansprechen soll.

Wenig Fokus auf Fotografie

Für 149 Euro (UVP) ist das Surftab B10 mit 10,1 Zoll ab sofort erhältlich. Das Multitouch-Display löst mit IPS-Technologie, in HD und mit 1280 mal 800 Pixel auf. Neben dem Google Betriebssystem Android 8.1 Oreo und einem 1,5 GHz MT8163 Prozessor soll auch ein 2 GB Arbeitsspeicher für ein flüssiges Arbeitstempo ohne Ruckler sorgen. Intern sind 32 GB Speicher verbaut, die sich aber mithilfe microSD-Karte erweitern lassen.

Für Schnappschüsse, wohl aber auch nicht mehr, soll die 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ausreichend sein. Die Kamera auf der Vorderseite bringt sogar nur 0,3 Megapixel mit sich. Für einen guten Sound in dem 243 mm mal 172 mm mal 9,8 mm großem Gerät sollen Stereo-Lautsprecher sorgen. Allerdings ist das Surftab B10 mit 505 Gramm nicht gerade das leichteste seiner Art. Das mag auch an dem verbauten Akku liegen, denn dieser weist eine Kapazität von 6000 mAh auf. Nicht bekanntgegeben wurde, ob das Tablet ein Software-Update auf die neueste Android-Version erhalten wird.

Bei welchen Smartphones das Update vorgenommen wird, berichten wir in einer weiteren Meldung.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Tablet