Smartphone plus Tarif

Trekstor verkauft Android-Handys plus Discount-Tarif

Mit Trekstor Mobile Internet-Flatrate für 9,99 Euro im Monat
Kommentare (575)
AAA
Teilen

Auf der IFA hat Trekstor Anfang September in Berlin zwei von Huawei gefertigte Smartphones vorgestellt, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren. Jetzt sind das Trekstor Smartphone und das Ideos with Google, so die Bezeichnungen der beiden Geräte, lieferbar. Zudem bietet das Unternehmen als Reseller der Absolut-SIM einen eigenen Handy-Tarif an, der sich speziell an Smartphone-Nutzer richtet.

Trekstor Smartphone für Einsteiger kostet 159 Euro

Trekstor SmartphoneTrekstor Smartphone für 159 Euro Das Trekstor Smartphone läuft unter der nicht mehr ganz aktuellen Android-Version 2.1. Das Gerät ist 106 mal 57 mal 14 Millimeter groß und wiegt inklusive Akku etwa 110 Gramm. Der mobile Internet-Zugang ist über GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA möglich, wobei maximale Downloadraten von bis zu 7,2 MBit/s erreicht werden. Zudem steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die die Standards 802.11b/g unterstützt.

An Bord ist zudem eine 3,2-Megapixel-Kamera, der Touchscreen ist bescheidene 2,8 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 320 mal 240 Pixel. Der integrierte Speicherkarten-Slot unterstützt microSD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 16 GB.

Weitere Features sind ein GPS-Modul, ein Kompass, ein UKW-Radio und die USB-Modem-Funktion. Der mitgelieferte Akku reicht laut Hersteller für bis zu 200 Minuten Telefonie oder 280 Stunden Standby-Betrieb. Trekstor verkauft das Smartphone, das auch alle Google-Dienste an Bord hat, ohne Vertrag für 159 Euro.

Ideos with Google kommt mit Froyo

Ideos with GoogleIdeos with Google: Bei Trekstor für 199 Euro Das Trekstor Ideos hat das Android-Betriebssystem in der Version 2.2 (Froyo) an Bord. Das Gerät verfügt über alle Google-Dienste und sollte als echtes "With-Google"-Smartphone auch schnell Updates bekommen, wenn das Betriebssystem aktualisiert wird. Dennoch gibt es derzeit noch keine Informationen, wann das Ideos with Google ein Update auf Android 2.3 erhält.

Das Ideos ist 104 mal 55 mal 13,5 Millimeter groß und wiegt 100 Gramm. Datenübertragungen sind per HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s möglich. Darüber hinaus lässt sich der Internet-Zugang auch über UMTS, EDGE, GPRS und WLAN herstellen, wobei die WLAN-Schnittstelle die Standards 802.11b/g/n unterstützt.

Das Ideos with Google nimmt bis zu 32 GB große microSD-Speicherkarten auf. Damit sollten die Kunden genügend Platz für MP3-Musik und Videos zur Verfügung haben. Die Kamera bietet ebenfalls nur eine Auflösung von vergleichsweise bescheidenen 3,2 Megapixel. Der Akku reicht laut Huawei für bis zu 350 Gesprächsminuten bzw. 230 Stunden Bereitschaft.

Auch das Ideos verfügt über einen GPS-Empfänger, einen Kompass und ein UKW-Radio. Zudem gibt es eine USB-Modem-Funktion, während das eigentlich bei Android 2.2 enthaltene WLAN-Hotspot-Feature nicht angeboten wird. Grund könnte der mit 528 MHz recht knapp bemessene Prozessor sein. Das Trekstor Ideos wird ohne Vertrag für 199 Euro verkauft.

Trekstor Mobile: 7,9 Cent pro Minute und SMS, 25 Cent pro MB

Trekstor Mobile [Link entfernt] bietet einen mit Absolut-SIM vergleichbaren Postpaid-Discount-Tarif im Vodafone-Netz, bei dem es keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz gibt. Für Trekstor-Kunden, die die Seriennummer eines beim Anbieter erworbenen Produkts angeben, gibt es als Bonus monatlich zehn Frei-Einheiten, die als Telefonie-Gesprächsminuten bzw. SMS genutzt werden können.

Mit Trekstor Mobile kostet die Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 7,9 Cent. Für ebenfalls 7,9 Cent kann eine SMS in die deutschen Netze verschickt werden. Die Mailbox-Abfrage ist kostenlos.

Der mobile Internet-Zugang schlägt mit 25 Cent je übertragenem Megabyte zu Buche. Alternativ bietet Trekstor Mobile eine Flatrate zum Monatspreis von 9,99 Euro an. Hier erfolgt jeweils nach 250 MB Übertragungsvolumen eine Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit.

Das Startpaket kostet 9,99 Euro. Der Vertrag hat eine dreimonatige Mindestlaufzeit. Danach kann der Kunde monatlich kündigen. Trekstor Mobile bietet ferner auch die Möglichkeit, eine bestehende Handynummer mitzubringen. Dafür werden keine Kosten berechnet. Trekstor übernimmt aber auch nicht die beim bisherigen Provider anfallenden Gebühren für die Rufnummernportierung.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Teilen