Bestätigt

TP-Link Neffos Y5: Dual-SIM-Smartphone für Einsteiger

TP-Link hat nahezu unbemerkt die Einsteiger-Smartphones Neffos Y5 und Y5L mit Android 6.0 und Dual-SIM vorgestellt.
Von der IFA in Berlin berichtet Daniel Rottinger
AAA
Teilen (2)

Im Rahmen der IFA hat TP-Link mit großem Aufwand die neuen Highend-Smartphones Neffos X1 und X1 Max vorgestellt. Doch abseits der beiden Top-Modelle hat der Hersteller ohne viel Aufsehen sein Smartphone-Portfoilio um zwei weitere Geräte ergänzt. Dabei handelt es sich konkret um das Neffos Y5 und das Y5L.

In dem Neffos Y5 ist ein Quad-Core-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktung von je 1,3 GHz je Kern und 2 GB RAM verbaut. Das 5-Zoll-Display löst mit 1280 mal 720 Pixel auf. Als Betriebssystem ist Android 6.0 vorinstalliert.

Kamera und Speicherplatz

Neffos Y5Neues Dual-SIM-Smartphone der EinsteigerklasseNeffos Y5: Neues Dual-SIM-Smartphone der Einsteigerklasse Wie in der Einsteigerkategorie üblich kommt für Fotos eine 8-Megapixel-Hauptkamera zum Einsatz. Für Selfies steht eine Frontcam mit 2 Megapixel bereit. Die Bilder finden anschließend auf einem 16 GB großen internen Speicher Platz. Dieser lässt sich per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Zudem können Nutzer ihre Fotos etwa per Bluetooth 4.1 mit einem PC austauschen.

TP-LINK Neffos Y5

Dual-SIM und LTE

Für den schnellen Zugang ins mobile Internet ist LTE Cat.4 (800/850/900/1800/2100 MHz) an Bord. Ins heimische WLAN klinkt sich das Gerät nur über das WLAN 802.11 b/g/n, 2,4 GHz ein. Auf die Implementierung von WLAN-ac wurde verzichtet. Für die Erreichbarkeit auf zwei Rufnummern ist Dual-SIM an Bord. Ob es sich dabei um einen Hybrid-Slot handelt oder nicht, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachreichen. Für eine lange Laufzeit soll der 2130-mAh-Akku sorgen.

Neffos Y5L: Günstigeres Modell mit Dual-SIM aber ohne LTE

Neffos 5YL: Günstiges Einsteiger-Gerät mit Dual-SIMNeffos Y5L: Günstiges Einsteiger-Gerät mit Dual-SIM Weiterhin bringt der Hersteller mit dem Neffos Y5L ein günstiges 4,5-Zoll-Smartphone auf den Markt. Das Gerät verfügt über einen Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,1 GHz je Kern und 1 GB RAM. Das 4,5-Zoll-Display löst mit 854 mal 480 Pixel auf. Für Fotos steht eine 5-Megapixel-Kamera und eine Frontcam mit 2 Megapixel zur Verfügung. Der interne Speicher ist mit 8 GB sehr eng bemessen, lässt sich allerdings per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Als Betriebssystem hat TP-Link Android 6.0 vorinstalliert. Doch wie sieht es mit dem Zugang zum Netz aus? Dual-SIM ist bei dem Y5L ebenfalls an Bord, auf LTE wurde hingegen verzichtet. Ins Internet klinkt sich der Anwender daher via 3G bzw. WLAN (802.11 b/g/n, 2,4 GHz) ein. Beim Neffos Y5L wurde ein 2020-mAh-Akku verbaut.

Preis und Verfügbarkeit

Das Neffos Y5 bzw. Y5L soll laut TP-Link 2017 auf den Markt kommen - ein Preis steht für den deutschen Markt noch nicht fest.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Smartphone