Handy für Sparfüchse

Neffos C9 Max: Budget-Handy ab Donnerstag bei Aldi

Wenn Sie noch auf der Suche nach einem güns­tigen Einstieg in die Smart­phone-Welt oder einem Zweit-Smart­phone sind, könnte das 6-Zoll-Modell Neffos C9 Max einen Blick wert sein.

Moderner Look: Neffos C9 Max Moderner Look: Neffos C9 Max
Aldi / TP-Link
Der Preis­bereich um die 100 Euro ist im Smart­phone-Sektor hart umkämpft, die zu TP-Link gehö­rende Marke Neffos versucht dort bald mit dem C9 Max ihr Glück. Dieses Mobil­gerät wird ab kommenden Donnerstag, dem 24. Oktober, bei Aldi zu haben sein. Beson­ders auffällig ist das moderne Design mit Wasser­tropfen-Notch und schmalen Rändern. Die 32 GB an internem Spei­cher sind bei Smart­phones mit einem Kosten­faktor von 99,99 Euro eben­falls keine Selbst­verständ­lich­keit. Mit knapp 6,1 Zoll ist das IPS-LCD des Neffos C9 Max ausrei­chend dimen­sioniert. Moderner Look: Neffos C9 Max Moderner Look: Neffos C9 Max
Aldi / TP-Link

Neffos C9 Max: Budget-Smart­phone in schi­ckem Gewand

TP-LINK C9 Max

Die Zeiten von klobigen und wenig ansehn­lichen Einsteiger-Mobil­geräten sind lange vorbei. So kann sich auch das C9 Max im wahrsten Wort­sinn sehen lassen. Ab diesem Donnerstag ist das Telefon bei Aldi Nord und Aldi Süd verfügbar. Das High­light ist das 6,09 Zoll messende IPS-Display (1560 x 720 Pixel), das im 19,5:9-Format kreiert wurde. Neben dem 32 GB umfas­senden Flash-Spei­cher sind 2 GB RAM inte­griert. Mit LTE Cat. 7 (bis zu 300 MBit/s im Down­load), Dual-Band-WLAN und Blue­tooth 5.0 gibt es ordent­liche draht­lose Schnitt­stellen. Diese stellt das Neffos C9 Max über den Chip­satz MediaTek Helio A22 bereit, der über vier Prozes­sorkerne und eine maxi­male Takt­rate von 2 GHz verfügt. Android 9.0 Pie, eine 13-Mega­pixel-Haupt­kamera und eine 5-Mega­pixel-Selfie-Einheit zählen zur weiteren Ausstat­tung. Die Akku­kapa­zität beträgt 3000 mAh.

Neffos C9 Max im Vergleich zur Konkur­renz

Im Vergleich zu ähnli­chen Produkten der Wett­bewerber macht dieses Smart­phone eine gute Figur. Wir haben uns aktu­elle Modelle unter 100 Euro mit 6-Zoll-Display und Android 9.0 Pie ange­sehen. Das ZTE Blade A7 hat zwar höher auflö­sende Kameras (16 + 8 Mega­pixel), dafür jedoch einen lang­sameren Prozessor (Speadtrum SC9863A). Wikos Y80 besitzt zwar eine rück­seitige Dual-Kamera mit zusätz­lichem Tiefen­sensor und einen 4000 mAh umfas­senden Akku, aller­dings hinken die LTE-Konnek­tivität, der Chip­satz (eben­falls Speadtrum SC9863A) und der Spei­cher (nur 16 GB Flash) dem Neffos C9 Max hinterher. Zum Schluss führen wir noch das Black­view A60 Pro auf. Dieses kostet außer­halb von eBay rund 10 Euro weniger und kommt mit 3 GB RAM sowie 4080 mAh messenden Akku daher. Aller­dings müssen sich User auch hier mit 16 GB internem Daten­platz begnügen, zudem löst die Haupt­kamera mit 8 Mega­pixel etwas gering auf.

Zum Neffos C9 Max gibt es bei Aldi wie gewohnt das Aldi Talk Starter-Set mit 10 Euro Start­guthaben ohne Aufpreis dazu. Ein Erfah­rungs­bericht von uns zu diesem Einsteiger-Smart­phone folgt in Bälde.

Mehr zum Thema Aldi