Anga Cable

TP-LINK Archer CR700V: Neuer Kabel-Router

TP-Link hat zur Anga Cable Com in Köln einen neuen Router mit Kabel-Modem im Gepäck. Der Archer CR700V verfügt über sechs interne Antennen und unterstützt WLAN-ac. Wir haben die Spezi­fikationen zusammen­gefasst.
AAA
Teilen

VoIP-fähiger Router TP-LINK Archer CR700V vorgestelltVoIP-fähiger Router TP-LINK Archer CR700V vorgestellt TP-Link wird im Rahmen der Anga Cable Com in Köln den TP-LINK Archer CR700V präsentieren. Dabei handelt es sich um einen VoIP-fähigen WLAN-Router mit integriertem Kabel-Modem. Über EuroDOCSIS 3.0 können per Kabel-Modem bis zu 900 MBit/s im Downstream erreicht werden. Zudem unterstützt das TP-Link-Gerät den neuen WLAN-Standard ac. Gerade Smartphones und Tablets aus dem Highend-Bereich sind bereits mit WLAN-ac-Unterstützung ausgerüstet. Dabei funkt der Archer CR700V simultan über das 2,4-GHz-Frequenzband mit bis zu 450 MBit/s und per 5-GHz-Band sind es bis zu 1,3 GBit/s - insgesamt sind so bis zu 1,75 GBit/s möglich.

Während die Videos in HD-Qualität über das 5-GH-Frequenzband ohne Ruckler laufen, sollen laut TP-Link gleichzeitig ohne Probleme mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets, das Gäste-WLAN und weitere Internet-Verbindung per 2,4 GHz abgewickelt werden. Im Inneren des Routers befinden sich sechs Antennen sowie ein Funkverstärker. Der interne Flash-Speicher bietet 16 MB und der Arbeitsspeicher kommt mit 256 MB.

Weitere Eigenschaften des Routers

Zu den weiteren Funktionen des TP-LINK Archer CR700V gehört Beamforming: Dabei senden die Antennen die Signale nur in bestimmte Richtungen, um das jeweilige Empfangsgerät auch durch Böden, Decken oder Wände zu erreichen. Zudem verfügt der Router mit Kabel-Modem über eine Kindersicherung und eine Zugangskontrolle. So kann der Nutzer genau definieren, welche Inhalte im Internet gesperrt sein sollen. Außerdem werden die Internetprotokolle IPv4 und IPv6 unterstützt.

In puncto Tasten sind im TP-Link-Router Schalter für WPS, Reset, WLAN (Ein bzw. Aus) und Strom (Ein bzw. Aus) integriert. Zu den Schnittstellen gehören vier LAN-Ports, zwei RJ11-Ports (für den Anschluss von analogen Geräten an die VoIP-Telefonie), zwei USB-2.0-Anschlüsse sowie ein Coax-Anschluss. Der Archer CR700V misst 22,9 mal 16 mal 3,7 Zentimeter. Einen Preis nannte TP-Link für den neuen Router noch nicht.

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass TP-Link derzeit weitere Updates verteilt, um eine Router-Sicherheitslücke zu schließen. Mehr dazu erfahren Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen

Mehr zum Thema TP-Link