Smartphones

Königsklasse: Die Topmodelle der Hersteller mit Touchscreen

Smartphones von Apple bis Sony Ericsson im Überblick
AAA
Teilen

Wer heute ein Touchscreen-Smartphone kaufen will, hat die Qual der Wahl. Viele Internet- und Multimedia-Funktionen wie E-Mail, Surfen im Web, soziale Netzwerke und Spiele beherrschen bereits Geräte für etwa 200 Euro. Doch so gut wie jeder Hersteller hat auch Topmodelle, die durch schickes Design und/oder eine üppige Ausstattung hervorstechen. Wir präsentieren Ihnen einige Topmodelle der Handy-Hersteller und zeigen, wo ihre Stärken (und auch Schwächen) liegen. Außerdem finden Sie zu einigen Top-Handys auch gleich Alternativen des gleichen Herstellers, die oft zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten werden.

Nicht mehr ganz taufrisch: Apple iPhone 4

Apple iPhone 4Apple iPhone 4 Apples Smartphone-Sortiment ist leicht zu überschauen: In etwa einmal im Jahr steht der Marktstart für eine neue iPhone-Version an, das aktuelle Gerät ist das iPhone 4. Im September rechnen Experten mit einem Nachfolger. Das würde bedeuten: Das iPhone 4 wird von Apple preislich attraktiver gemacht, um nach wie vor Käufer zu finden. Dabei kann das Gerät auch heute noch mit den meisten Smartphones mithalten: WLAN und HSPA halten die Datenverbindung, GPS ist selbstverständlich mit dabei und ein hervorragender MP3-Player macht aus dem iPhone einen iPod. Lediglich bei Displaygröße und Kamerafunktionen ist das iPhone 4 nicht mehr ganz vorne mit dabei: 3,5 Zoll und die 5-Megapixel-Kamera mit Videofunktion (kleine HD-Auflösung, 720p) rangieren heute nicht mehr in der Spitze - wenngleich sich die Kamera-Qualität nicht alleine an der Megapixel-Zahl festmachen lässt.

Das iPhone 4 ist in zwei Speichervarianten mit 16 und 32 GB internem Speicherplatz erhältlich. Beide Modelle lässt sich Apple gut bezahlen: Im offiziellen Apple-Shop geht’s bei 629 Euro los, im freien Handel beginnen die Preise bei etwa 570 Euro. Diese scheinen aber kein Problem zu sein, denn viele Apple-Fans sind bereit, sie zu zahlen. "Zum Schluss bleibt festzuhalten: Auch das iPhone 4 hat Lücken in der Ausstattung und wird in vielen Punkten locker von der Konkurrenz abgehängt. Dennoch stimmt das Gesamtpaket", so unser Testfazit vor einem Jahr.

Aktuelle Touchscreen-Handys mit über 9 cm Bildschirm-Diagonale

HTC: Preislich attraktiv

HTC SensationHTC Sensation Der taiwanesische Smartphone-Bauer HTC hat Topmodelle mit sehr guter Ausstattung im Angebot, die preislich deutlich attraktiver sind als Apples iPhone. Das aktuelle Android-Topmodell ist das HTC Sensation. Im Inneren werkelt ein Dual-Core-Prozessor. Damit kommt es nur noch zu geringen Wartezeiten, auch beim Starten von Spielen. Das Display mit satter 4,3-Zoll-Diagonale (Auflösung 960 mal 540 Pixel) zeigt Bilder und Videos sehr farbgetreu und natürlich an, die 8-Megapixel-Kamera wird von zwei LED-Leuchten unterstützt. So gelingen auch in dunkleren Umgebungen recht ordentliche Fotos. Videos kann das Sensation sogar in voller HD-Auflösung aufnehmen. Das teltarif.de-Testfazit: "Das HTC Sensation hinterließ im Test einen guten Eindruck. Das Smartphone ist sehr gut verarbeitet, es hat ein großes und sehr gut auflösendes Display." Weniger gut gefielen das recht hohe Gewicht (knapp 150 Gramm) sowie der geringe interne Speicher mit nur 1 GB Platz. Per microSD-Karte lässt er sich glücklicherweise erweitern. Fürs Sensation müssen Sie momentan etwa 430 Euro einplanen – für ein Topmodell ein guter Preis.

HTC-Schnäppchen mit Windows Phone 7

Preisgünstig wird es aber in HTCs Produktpalette, wenn Sie einen Blick auf das Betriebssystem Windows Phone 7 werfen. Denn hier bekommen Sie das HTC HD7 bereits für 270 Euro. Unser Fazit zum HD7 fiel Ende 2010 positiv aus: "Das HTC HD7 gefällt mit seinem großen Touchscreen. Es liegt trotz seiner Größe noch gut in der Hand und trägt in der Jackentasche nicht auf, zumal es recht flach ist." Momentan müssen Sie zwar noch mit einigen Einschränkungen durch das Betriebssystem leben – ab September steht aber ein großes Update bereit, das Windows Phone 7 voll Multitasking-fähig machen soll. Sie können dann mehrere Apps gleichzeitig nutzen. Die Vorteile von Windows Phone 7 liegen in der einfachen Bedienbarkeit, die auch für Smartphone-Einsteiger taugt. Der Touchscreen ist nahezu genauso groß wie beim Sensation, löst aber mit 480 mal 800 Pixel geringer auf. Fotos schießt das HD7 mit einer 5-Megapixel-Kamera. Der interne Speicher von 8 GB lässt sich, wie bei Windows Phone 7 üblich, leider nicht erweitern.

Auf der nächsten Seite finden Sie die Topmodelle von LG und Motorola.

1 2 3 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Hardware