mobicroco

Toshiba: Tablets mit Windows 7 und Android noch 2010

Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Toshiba Tablet Windows 7 Android Der Tablet-Wahn nimmt nicht ab. Jetzt meldet der japanische Computerhersteller Toshiba, dass er noch in diesem Jahr mehrere Tablets auf den Markt bringen will. Die Modelle sollen mit den Betriebssystemen Windows 7 und Android ausgestattet werden und in verschiedenen Größen und Bauformen verfügbar sein. Unter anderem soll es auch ein Tablet mit zwei Bildschirmen geben, das mit dem Courier von Microsoft vergleichbar sein wird, sowie ein iPad-Pendant mit 10-Zoll-Display. Tablet-typisch will Toshiba mit seinen Geräten eng mit verschiedenen Medien-Partnern zusammenarbeiten. Entsprechende Verhandlungen mit Verlagen und Fernsehsendern laufen bereits.

Betriebssystem hängt vom Preis ab

Die Ausstattung wie auch das aufgespielte Betriebssystem hängt stark von dem Verkaufswert des jeweiligen Tablets ab. So sollen nach Aussagen von Toshiba die günstigeren Modelle mit Android, die teuren mit Windows 7 ausgeliefert werden. Auf der IFA in Berlin im September letzten Jahres hatte Toshiba bereits das Tablet Journ.E Touch mit dem Betriebssystem Windows CE präsentiert. Von dem Gerät mit dem 7 Zoll kleinen Touchscreen wurden jedoch nur sehr wenig Exemplare verkauft und es hat nie den Sprung auf den großen Markt geschafft. Besondere Beachtung fand lediglich die lange Akkulaufzeit von 14 Stunden. Die Hersteller rechnen mit einem zunehmend höheren Absatz bei Tablets und erwarten für 2014 Verkaufszahlen von satten 50 Millionen Geräten im Jahr. Dementsprechend planen immer mehr Unternehmen, darunter auch Dell, HP und vermutlich sogar Nokia, den Markteintritt ihrer Tablet-Varianten.

<via AreaMobile>

Teilen