nachgelegt

Android-Tablet von Toshiba: Zweiter Schuss soll sitzen

Neues Tablet mit Nvidia Tegra 2 bekommt eigene Homepage
Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Das neue Tablet von Toshiba kommt mit Android 3.0 HoneycombDas neue Tablet von Toshiba kommt mit Android 3.0 Honeycomb Toshiba legt wie die Konkurrenz nach und präsentiert ein weiteres neues Tablet. Nach dem Toshiba Folio 100, das trotz vielversprechender technischer Ausstattung nicht halten konnte, was es versprach, soll nun der Nachfolger offenbar die Kohlen aus dem Feuer holen. Hierfür präsentiert Toshiba bereits früh das neue Android-Tablet auf einer eigenen Homepage, die sich einzig und allein um das neue Gerät des Herstellers aus der japanischen Hauptstadt Tokio dreht.

Toshiba FOLIO 100

Das neue Tablet von Toshiba kommt mit einem 10,1 Zoll großen Display, dass 1280 mal 800 Pixel im Seitenverhältnis von 16:10 auflöst. Damit können auch HD-Inhalte in 720p in voller Größe dargestellt werden. Dank des Prozessors vom Typ Nvidia Tegra 2 sind aber auch 1080p kein Problem, solche Full-HD-Videos können über den HDMI-Ausgang auch auf dem Fernseher wiedergegeben werden. Das neue Tablet, das mit Android 3.0 Honeycomb als Betriebssystem kommen wird, verfügt über zwei Kameras. Eine 2-Megapixel-Kamera sitzt an der Vorderseite, hinten findet eine weitere mit einer Auflösung von 5 Megapixel Platz. In Sachen Schnittstellen spendiert Toshiba dem neuen Tablet neben dem HDMI-Ausgang einen großen USB-Port sowie einen Mini-USB. Ein Kartenleser, Ein- und Ausgänge für Mikrophon und Kopfhörer sowie WLAN und Bluetooth komplettieren die Ausstattung. Das Tablet wird in verschiedenen Farben erhältlich sein.

Menü erinnert an das Smartphone Toshiba TG01

Bekommt das neue Tablet ein Menü in Lamellen-Optik?Bekommt das neue Tablet ein Menü in Lamellen-Optik? Auffällig an der Gestaltung der Homepage des Toshiba Tablet ist die anfangs eingeblendete Navigation, die aus verschiedenen Lamellen besteht. Ähnliche Navigationselemente gab es von Toshiba schon einmal in einem tatsächlich verfügbaren Gerät zu sehen, nämlich in dem Smartphone TG01. Das TG01 war das erste Smartphone mit 1-GHz-Prozessor, auch wenn es dessen Leistung nie wirklich ausschöpfen konnte. Ob Toshiba dem neuen Tablet nun ebenfalls ein Menü in Lamellen-Optik verpassen will, ist nicht bekannt, liegt aber durchaus im Bereich des Möglichen.

Wann genau das neue Tablet aus dem Hause Toshiba auf den Markt kommen soll, ist nicht bekannt, der Termin dürfte aber nicht zuletzt von dem Start der neuen Android-Version abhängen. Android 3.0 Honeycomb wird nicht nur von Toshiba, sondern auch von anderen Herstellern wie etwa Acer mit Spannung erwartet, da das neue Betriebssystem die erste Android-Version ist, die speziell für die Nutzung auf Tablets gedacht ist. Irgendwann im Frühjahr soll es dann aber mit dem Toshiba-Tablet soweit sein.

Weitere Meldungen zu Tablets

Teilen