Gerüchte

Mutmaßliche Toshiba-Smartphone-Roadmap zeigt TG02 und TG03

TG01-Nachfolger mit Windows Mobile 6.5 sollen noch in diesem Jahr erscheinen
Von Ralf Trautmann
AAA
Teilen

Auf dem Mobile World Congress hat Toshiba sein neues TG01 als Vorserienmodell gezeigt, das noch nicht auf dem Markt verfügbar ist. Die griechische Internetseite Techblog.gr will indes auf die Roadmap von Toshiba für 2009/2010 gestoßen sein, die bereits die Nachfolger des Touchscreen-Smartphones ausweist. Demnach stehen schon die für das vierte Quartal dieses Jahres die beiden Modelle TG02 und TG03, ebenfalls mit berührungsempfindlichen Bildschirmen, auf dem Programm. MID-ähnlich: L01
Bild: techblog.gr

Das TG02 wird den Informationen zufolge mit einem 4,1-Zoll-WVGA-Display ausgestattet sein, soll HSDPA sowie GPS unterstützen und über eine 3,2-Megapixel-Kamera verfügen. Im Innern wird ein Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz arbeiten. Als Betriebssystem wird Windows Mobile in der neuen Variante 6.5 verwendet werden. Besonderheit des Gerätes: Es soll speziell Outdoor-tauglich und hier für den Einsatz bei Schnee und Regen optimiert sein, aber auch explizit als Gerät für die Nutzung bei der Hausarbeit (zum Beispiel mit nassen Händen etc.) vermarktet werden.

Das TG03 indes soll eher das Business-Segment bedienen und vermutlich ebenfalls mit einem 4,1-Zoll-WVGA-Display daherkommen. Zudem soll vor allem die Wiedergabe von aufgezeichnetem TV-Programm bzw. von Musik im Vordergrund stehen, besonders auch auf die Lautsprecher-Qualität will Toshiba daher Wert legen.

Die Maße scheinen bei allen beiden Geräten mit 129 mal 70 mal 9,9 Millimeter zumindest der Planung nach gleich zu sein (und entsprechen auch denen des TG01), zudem nutzen sie durchweg einen Qualcomm-Chipsatz der QSD8x50-Reihe.

Neue Smartphones mit zusätzlicher, großer Tastatur

Mutmaßliches K02
Bild: techblog.gr
Außerdem zeigt die Roadmap zwei weitere Smartphones: Dies ist zum einen das K01 im Slider-Design mit zeitlich ausziehbarer QWERTY-Tastatur und ebenfalls 4,1-Zoll-WVGA-Display, HSPA-Unterstützung (d.h. offensichtlich auch mit dem HSDPA-Upload-Pendant HSUPA), 3,2-Megapixel-Kamera und Windows Mobile 6.5. Es wird wohl 129 mal 70 mal 15 Millimeter messen, das Erscheinen ist für das vierte Quartal dieses Jahres ausgewiesen.

Kurz danach soll auch das K02 kommen, das aber nicht mit einer auszieh-, sondern einer ausklappbaren Tastatur ausgerüstet ist. Es verfügt über ein 3,5-Zoll-WVGA-Display plus zusätzlichem Front-Bildschirm. Auch hier gibt es HSPA-Unterstützung, 3,2-Megapixel-Kamera und Windows Mobile 6.5. Das Gerät misst aller Voraussicht nach 119 mal 53 mal 15 Millimeter.

Schlussendlich ist in der Roadmap auch noch ein L01 verzeichnet, ein MID-artiges Gerät mit 7-Zoll-Display und Standfuß sowie optional nutzbarer, zusätzlicher und nicht drahtgebundener QWERTZ-Tastatur und HSPA-Unterstützung, das ebenfalls auf Basis von Windows Mobile 6.5 arbeitet.

Was an den Gerüchten dran ist, muss sich erst noch zeigen. Sollten sich die Informationen bewahrheiten, sind von Toshiba ganz offensichtlich einige solide Endgeräte zu erwarten.

Teilen