mobicroco

Toshiba Dynabook UX heißt bei uns Toshiba NB200

Von Jan Rähm
AAA
Teilen

Am Freitag erst berichteten wir von einem neuen Netbook aus dem Hause Toshiba: Das Dynabook UX. Zwar konnten wir die technischen Daten nennen und ein paar Worte über das Design verlieren, doch zum Erscheinen und zum Preis konnten wir nichts sagen. Das ist jetzt anders. Heute präsentierte der Hersteller aus Fernost das Gerät auch hierzulande - allerdings unter anderem Namen. In Europa wird das Dynabook UX als Toshiba NB200 vertrieben und ist somit der offizielle Nachfolger des NB100.

Toshiba NB200

Das neue Toshiba NB200 wird wie berichtet nicht viel neues an Technik mitbringen. Doch gibt es neben dem nun verwendeten Atom N280 mit 1,66 GHz doch noch Kleinigkeiten mehr. So hebt sich einer der drei USB-2.0-Anschlüsse ein wenig von den anderen ab. Er steht auch im ausgeschalteten Zustand unter Strom und kann so andere technische Spielereien wie Digi-Cam, MP3-Player oder das Handy mit Energie versorgen. Auch die 160-GB-Festplatte hat noch eine kleine Besonderheit. Sie ist mit einem Bewegungssensor ausgerüstet, der den Schreib-Lesekopf der Platte im Falle des Falles blitzschnell zurück in die Parkposition befördern soll. Damit soll einem Crash der Festplatte vorgebeugt werden. Für mobile Datenverbindungen soll ein UMTS-Modem in einer Ausführung vorhanden sein.

Als weitere Neuerung gegenüber dem Vorgänger werden einige Ausführungen des NB200 mit einer neuen Tastatur ausgerüstet sein. Diese folgt dem Trend deutlich voneinander abgesetzter Tasten. Die restlichen Daten sind schnell aufgeführt. Der "gute alte" 945GSE von Intel wird als Hauptchipsatz verwendet. Ein Gigabyte RAM sind ab Werk darauf installiert. Der LED-hintergrundbeleuchtete Bildschirm misst 10,1 Zoll und löst mit 1024 x 600 Pixel auf. Die Schnittstellen umfassen Fast-Ethernet, WLAN b/g, 3 x USB 2.0, VGA-Out sowie die Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon. Die Webcam nimmt Bilder nur mit 0,3 Megapixel auf.

Das Toshiba NB200 kommt in Mai in einer einfachen Version auf den deutschen Markt. Der Preis ist noch nicht bekannt. Weitere sollen später folgen.

<via Golem.de, Netbux.de>

Teilen