Ankündigung

Toshiba AT300: Tegra-3-Tablet mit Android 4.0 und langer Laufzeit

10-Zoll-Tablet von Toshiba mit großem SD-Karten-Slot kommt im Juni
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Toshiba hat ein neues Tablet angekündigt, das schon in Kürze in Deutschland verfügbar sein soll. Das Gerät mit dem Namen Toshiba AT300 wurde mit einem Tegra-3-Prozessor ausgestattet und läuft mit Googles neuester Betriebssystem-Version Android 4.0. Nach den bereits im April angekündigten Tablets Excite 7,7, 10 und 13 ist das AT300 bereits das vierte Quad-Core-Tablet der Japaner.

Toshiba AT300: Tegra-3-Tablet mit Android 4.0 und langer LaufzeitToshiba stellt AT300 vor Das Toshiba AT300 verfügt über ein 10,1 Zoll großes Display, das 1 280 mal 800 Pixel auflöst und durch Gorilla Glas geschützt wird. Wie die Excite-Reihe ist auch das neueste Tablet von Toshiba aus einem Gehäuse aus Aluminium gefertigt. Mit 8,95 Millimetern fällt es minimal dünner aus, als das 10-Zoll-Pandant des Tablet-Trios und auch das Gewicht ist beim AT300 mit 598 Gramm geringfügig leichter. Bei der technischen Ausstattung des neuen Tablets hat sich Toshiba ebenfalls stark an dem Excite 10 orientiert.

Bis zu 64 GB zusätzlicher Speicher via SD-Karte

Der Nvidia-Tegra-3-Prozessor wird von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Beim internen Speicher kann der Nutzer wahlweise zwischen einer Kapazität von 16 GB oder 32 GB wählen - via SD-Karten in Original-Größe kann dieser zudem um zusätzliche 64 GB erweitert werden. Auch zwei Kameras bringt das Toshiba AT300 mit: Eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz sowie eine 2 Megapixel auflösende Frontkamera für Videotelefonie.

Toshiba AT300: Tegra-3-Tablet mit Android 4.0 und langer LaufzeitGehäuse aus Aluminium Ins Internet geht Toshibas neuestes Tablet via WLAN-n, Informationen über eine Mobilfink-Schnittstelle sind bisher nicht bekannt. Zudem verfügt das AT300 über Bluetooth 3.0, einen microUSB-Anschluss, einen microHDMI-Port sowie Lautsprecher mit SRS-Audio (Sound Retrieval System). Die Akkulaufzeit beträgt laut Herstellerangaben bis zu 10 Stunden bei Video-Wiedergabe bzw. bis zu 12 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung aus jeweils 10 Prozent Audio- und Video-Wiedergabe, 60 Prozent Internet-Surfen und dem Rest Standby-Modus.

Das Toshiba AT300 soll im zweiten Quartal in Europa auf dem Markt kommen, in Deutschland aber vermutlich bereits Ende Juni erhältlich sein. Bislang gab Toshiba nur die Preise für die britische Version des Tablets bekannt. Demnach kostet das AT300 mit 16-GB-Speicher 329 Pfund, also rund 395 Euro, und die Variante mit 32-GB-Speicherkapazität 379 Pfund. (ca. 455 Euro).

Teilen

Mehr zum Thema Toshiba