FSE

TomTom: Auto-Halterung mit Freisprech-Funktion fürs iPhone

Außerdem Auto-Universalhalterung für andere Smartphones erhältlich
AAA
Teilen

TomTom hat neue Auto-Universalhalterungen mit Freisprecheinrichtung für das Apple iPhone sowie für beliebige Smartphones mit microUSB-Anschluss vorgestellt. Wie der Hersteller mitteilte, verfügt die Freisprech-Funktion über ein weiterentwickeltes System zur Unterdrückung von Nebengeräuschen und Echos. Das System soll für den Anrufer störenden Lärm im Hintergrund unterdrücken und irritierende Umgebungsgeräusche herausfiltern.

Die Universalhalterung hat einen um 90 Grad drehbaren und in der Breite verstellbaren Clip. Smartphones sollen auch mit Schutzhülle in die Halterung passen. Das verlängerbare Kabel des Mikrofons, das zum Beispiel an der Sonnenblende im Fahrzeug angebracht werden kann, stellt sicher, dass Gespräche besser verständlich sind als mit der bislang beispielsweise für das iPhone verfügbaren Halterung, bei der das Mikrofon fest eingebaut war.

Parallele Nutzung zweier Smartphones möglich

Neue iPhone-Halterung von TomTomNeue iPhone-Halterung von TomTom Die Freisprecheinrichtung kann sich nach Angaben von TomTom automatisch mit zwei Smartphones gleichzeitig via Bluetooth verbinden. Beide Varianten der neuen Auto-Halterung von TomTom verfügen über einen Lautstärkeregler an der Seite sowie zwei Telefontasten an der Front zum Annehmen und Beenden von Telefonaten.

Nutzung und Steuerung der Freisprech-Funktion funktioniert auch dann, wenn das Smartphone nicht in der Halterung steckt, jedoch via Bluetooth verbunden ist. Sobald die Geräte gekoppelt sind, wird die Spracherkennung aktiviert. So können Autofahrer navigieren und Anrufe tätigen, ohne ihre Hände vom Lenkrad zu nehmen.

iPhone-Halterung jetzt ohne GPS-Empfänger

Universal-Halterung mit Freisprech-FunktionUniversal-Halterung mit Freisprech-Funktion Nachteil der neuen iPhone-Halterung gegenüber dem früher von TomTom angebotenen Modell ist der fehlende GPS-Empfänger. Somit kann für die Navigation nur das im iPhone integrierte GPS-Modul verwendet werden. Hier muss der Anwender mit Einbußen bei der Empfangsqualität rechnen, wenn das Auto metallbedampfte Scheiben besitzt oder die Halterung nicht unmittelbar an der Windschutzscheibe befestigt wird.

Zudem sollten iPhone-Nutzer, die über einen Umstieg auf das für den Herbst erwartete neue Modell nachdenken, beachten, dass hier mit einem größeren Gehäuse und einem kleineren Dock-Connector gerechnet wird. Demnach wird sich die jetzt für das iPhone 4 bzw. das iPhone 4S geeignete Halterung für das neue Apple-Handy nicht nutzen lassen.

Paket aus Halterung und Navi-App mit Preisvorteil

Die neue TomTom-Halterung mit Freisprech-Funktion kostet 99,95 Euro. Interessenten, die die Halterung nicht - wie eigentlich vorgesehen - per Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigen möchten, können für 29,95 Euro eine Lüftungsschlitzhalterung erwerben. Daneben gibt es die Halterung für das iPhone auch im Bundle mit der TomTom-Navigations-App in der Westeuropa-Version für 149,95 Euro. Käufer sparen 20 Euro gegenüber dem Einzelkauf von Halterung und Software.

Weitere Meldungen zu Zubehör-Artikeln

Teilen