Insolvenzverfahren

Marktstart: Neuer E-Book-Reader Tolino Vision ab Samstag erhältlich

Das Insolvenzverfahren der Verlags­gruppe Weltbild ist eröffnet. Dennoch bringt der Konzern eine Neuauflage seines E-Book-Readers Tolino Shine am Samstag auf den Markt: Tolino Vision. Welche Funktionen das Gerät hat und für welchen Preis es zu haben ist, lesen Sie in unserer Meldung.
Von Jennifer Buchholz mit Material von dpa
AAA
Teilen

Mitten in der Insolvenz bringt die Verlags­gruppe Weltbild ein neues Lese­gerät für E-Books auf den Markt. Wie das Unter­nehmen heute in Augsburg berichtete, werde die Weiter­ent­wicklung des Tolino ab Samstag in den Buchläden von Weltbild und mehreren Partnern erhältlich sein. Der Tolino gilt in dem Insolvenz­verfahren als einer der größten Plus­punkte von Weltbild. Der Tolino Shine erhielt von Stiftung Warentest in einem Test mit 13 E-Book-Readern die Note Gut (1,9). Der Nachfolger soll mit weiteren Verbesserungen aufwarten.

Tolino Vision mit Zusatzfunktionen und 6-Zoll-E-Ink-Carta-Display

Tolino Vision ist ab Samstag für 129 Euro erhältlichTolino Vision ist ab Samstag für 129 Euro erhältlich Bei der überarbeiteten Version des Tolino Shine wurde nicht nur das Design sondern auch einige Funktionen verändert. Der Tolino Vision, wie der neue E-Book-Reader heißt, besitzt ein 6-Zoll-E-Ink-Carta-Display. Dieses sorgt bereits beim Kindle Paperwhite für ein kontrastreicheres Schriftbild. Durch das E-Ink-Carta-Display wird zudem das Lesegefühl in dunklen sowie hellen Räumen verbessert. Unterstützt wird diese Funktion durch Easy-Light-Controll. Durch diese Funktion erfolgt der Beleuchtungswechsel via Knopfdruck. Auch an dem Format des E-Book-Readers wurde gearbeitet (163 mal 114 mal 8,1 Millimeter). So ist das neue Gehäuse des Tolino Vision kleiner und flacher als sein Vorgänger.

Eine weitere Verbesserung erfolgte beim Prozessor. So setzt der Hersteller nun auf einen 1014 MHz-Prozessor mit 512 MB Arbeitsspeicher. Dieser ermöglicht beispielsweise ein schnelleres Umblättern. Für Vielleser wurde beim Tolino Vision nun auch der Schnellademodus verbessert. Anstatt 250 Minuten soll der E-Book-Reader nun nach 143 Minuten aufgeladen sein.

Tolino Vision wurde mit dem neuen E-Ink-Carta-Display ausgestattetTolino Vision wurde mit dem neuen E-Ink-Carta-Display ausgestattet Auch die verbesserten Funktionen des Tolino Shine wurden beibehalten: Neben der Erstellung einer eigenen Bibliothek, auf die mit verschiedenen Tolino-Geräten zugegriffen werden kann, gibt es auch weiterhin das Wörterbuch mit der Übersetzungsfunktion in verschiedene Sprachen, wie Englisch, Spanisch, Französisch oder Italienisch.

Der Tolino Vision ist ab Samstag für 129 Euro erhältlich. Das Gerät kann bereits schon jetzt auf der Internetseite vorbestellt werden. Für Interessenten, die nicht bis Samstag warten möchten, hat Weltbild eine limitierte Kombination aus E-Book-Reader und E-Beook im Angebot: Diese Woche kann man auf der Internetseite den Tolino Shine inklusive dem Bestseller von Frank Schätzing "Breaking News" für 109,99 Euro kaufen.

Tolino ist noch eine starke Konkurrenz für Kindle

Die limitierte Version von Tolino Shine ist mit dem Bestseller Breaking News ausgestattetDie limitierte Version von Tolino Shine ist mit dem Bestseller Breaking News ausgestattet In der Branche hoffen viele auf ein Über­leben des Augsburger Buch­konzerns, um weiterhin ein Gegengewicht zum Versand­riesen Amazon und dessen Lesegerät für elektronische Bücher Kindle zu haben. Laut einer Weltbild-Sprecherin hat der Tolino einen Marktanteil von 35 Prozent; in zwölf Monaten seien etwa 15 Millonen E-Books heruntergeladen worden. Das Gerät wird auch vom Club Bertelsmann, Hugendubel, Thalia und der Telekom vertrieben. Am Dienstag war das Insolvenz­verfahren für Weltbild förmlich eröffnet worden.

Was Stiftung Warentest zu dem E-Book-Reader Tolino Shine sagt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Teilen

Mehr zum Thema E-Book-Reader