Angeschaut

Tolino Shine im Test: eReader von Telekom, Thalia, Weltbild & Co.

Günstiger Preis und aktuelle Ausstattung, aber Mängel in der Software
Von Rita Deutschbein

Werfen wir einen Blick auf besagten Home­screen: Der Aufbau der Startseite ist recht übersichtlich. Diese zeigt bei fast mittiger Teilung im oberen Bereich eine Auswahl der eigenen Bibliothek, wobei das zuletzt gelesene Buch etwas größer als die anderen dargestellt wird. Links im Screen befinden sich drei waagerechte kleine Striche, die den Leser mit einem Klick ins Menü führen. Im Menü lassen sich Einstellung zur Internet-Verbindung, zum Gerät, Speicher und der Telekom Cloud vornehmen sowie die Kundendaten für den E-Book-Shop verwalten.

Tolino Shine im Test: eReader von Telekom, Thalia, Welbild & Co. Homescreen zeigt sich klar strukturiert
Bild: teltarif.de
Im unteren, grau hinterlegten Part des Home­screens werden Empfehlungen des Shops angezeigt. In unserem Fall war dies Thalia, da wir das Testgerät von diesem Buch­händler zur Verfügung gestellt bekommen haben. Je nachdem wo der Kunde seinen Tolino Shine erworben hat, kann aber der vorein­gestellte E-Book-Shop variieren.

Der Tolino Shine stellt Bücher und Dokumente in den Formaten ePub (mit und ohne DRM), PDF und TXT dar. Somit lassen sich mit dem Lesegerät E-Books aus Biblio­theken leihen. Auch gibt es für den Kauf von neuem Lesestoff keine Bindung an den vor­installierten Store. Vielmehr können Leser ihre elek­tronischen Bücher in jedem Online-Buchladen erwerben, der die entsprechenden Formate anbietet, was abgesehen von Amazon die Mehrzahl ist. Für den Besuch eines alternativen Shops ist der Umweg über den integrierten Browser nötig.

Tolino Shine im Test: eReader von Telekom, Thalia, Welbild & Co. Das Hauptmenü des eReaders führt zu wichtigen Grundeinstellungen
Bild: teltarif.de
Voraus­setzung für den Bücher-Kauf im Online-Shop ist ein Account beim Händler. Die Verknüpfung des Thalia-Kunden-Accounts mit dem E-Book-Reader erfordert im Vergleich zur Einrichtung eines Kindles von Amazon etwas mehr Klicks. Falls noch nicht geschehen, muss zur Bezahlung eine Kredit­karte oder alternativ ein Konto zur Abbuchung hinterlegt werden. Jeder E-Book-Download, auch die kostenfreien, müssen mit der Eingabe eines Passwortes verifiziert werden. Der 1-Click-Download, wie ihn beispielsweise Amazon anbietet, ist somit nicht möglich.

Der E-Book-Reader selbst wird von den eingangs genannten Anbietern für 99 Euro verkauft. Damit ist der Tolino Shine etwa 30 Euro günstiger als die ebenfalls beleuchteten Konkurrenten Kobo glo, Cybook Odyssey HD Frontlight sowie Kindle Paperwhite.

Der Part der Telekom in der Tolino-Allianz

Zur Speicherung der E-Book-Bibliothek bietet der Tolino Shine von seinem 4 GB internen Speicher dem Nutzer noch etwa 2 GB. Zusätzlich - und hier kommt die Telekom ins Spiel - stehen Tolino-Besitzern 25 GB kostenlose Speicher­kapazität in der Telekom Cloud zur Verfügung. Wie bei Amazon können E-Books also auf den Online-Speicher ausgelagert und bei Bedarf auf das Lese­gerät geladen werden. Eine Datei darf dabei die Maximalgröße von 500 MB nicht überschreiten. Wer seine Bücher lieber auf einem physischen Speicher Tolino Shine im Test: eReader von Telekom, Thalia, Welbild & Co. Der E-Book-Store von Thalia ist
mit einem Klick erreichbar
Bild: teltarif.de
aufbewahren möchte, kann dies mittels microSD-Speicherkarte tun. Um zusätzliche 32 GB lässt sich der Geräte-Speicher so erweitern.

Die Allianz mit der Telekom ermöglicht es Tolino-Besitzern zudem, die deutschland­weiten HotSpots des Netz­betreibers kostenlos zu nutzen. Etwa 11 000 der kabellosen Internet-Lieferanten betreibt die Telekom derzeit nach eigenen Aussagen. An stark frequen­tierten Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen und Hotels können Leser somit auch unterwegs über WLAN in den Online-Stores nach E-Books stöbern oder über den im Tolino Shine integrierten Browser surfen.

E-Book-Reader müssen in der Darstellung von E-Books glänzen. Ob dem Tolino Shine dies gelingt und welche Abstriche der Nutzer im Vergleich zu anderen Lesegeräten machen muss, erfahren Sie auf der letzten Seite. Nach dem Klick gibt es zudem unser Gesamtfazit zum Tolino Shine.

1 2 3

Mehr zum Thema E-Book