Buchmarkt

Fast jedes zweite E-Book über tolino

Nahezu jedes zweite in Deutschland verkaufte E-Book kommt von einem Partner der tolino-Allianz. Damit haben die deutschen Buchhändler eine erfolgreiche Alternative zum Online-Riesen Amazon etabliert.
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Zweieinhalb Jahre nach seiner Gründung hat sich tolino auf dem deutschen Markt als feste Größe etabliert: Nahezu jedes zweite in Deutschland verkaufte eBook wird laut GfK über die Partner der tolino-Allianz verkauft. Auch die 1300 beim Partner Libri angeschlossenen Online-Shops verkaufen tolino, rund 400 davon auch im eigenen Ladengeschäft. Insgesamt gehören heute 1800 aller 6000 in Deutschland ansässigen Buchhändler zur tolino-Allianz.

tolino hat sich in Deutschland als Alternative zu Amazon etablierttolino hat sich in Deutschland als Alternative zu Amazon etabliert Die Partner gehen davon aus, dass der Markt für digitales Lesen in den nächsten fünf Jahren um rund 30 Prozent wachsen wird. Derzeit lesen laut statista 7 Millionen Menschen eBooks, 2020 sollen es schon 9,1 Millionen sein – das sind rund ein Viertel aller Buchkäufer. Der Umsatz soll sogar überproportional steigen: Während derzeit jeder eBook-Leser rund 50 Euro im Jahr für digitale Bücher ausgibt, soll das in fünf Jahren mit 95 Euro fast doppelt so viel sein.

Neue Partner für die tolino-Allianz

Kurz vor der Internationalen Buchmesse in Frankfurt, dem wichtigsten Treffen der Buchbranche, gewinnt die tolino-Allianz weitere strategisch bedeutende nationale Partner aus dem Buchhandel und kann damit ihre Präsenz in Deutschland weiter ausbauen.

Mit der Mayerschen und Osiander Buchhandlung hat die tolino-Allianz Schwergewichte der deutschen Buchbranche als neue Partner gewonnen. Die Mayersche, größte Regionalbuchhandlung in NRW mit 160 Millionen Euro Jahresumsatz, und der süddeutsche Filialist Osiander mit 34 Buchhandlungen, setzen ab sofort ebenfalls exklusiv auf das offene Ökosystem von tolino.

"Mit den neuen Partnern ist die tolino-Allianz so stark wie nie zuvor. Dass Buchhandlungen wie Mayersche und Osiander künftig exklusiv auf tolino setzen, ist ein wichtiges Signal für den Markt. Es bestätigt uns darin, dass unser offenes tolino-Ökosystem die Kunden überzeugt.", sagt Felix Wunderer, Vice President ePublishing bei der Deutschen Telekom.

Nach Einführung von tolino in Belgien und Italien im vergangenen Jahr und mit dem neuen Partner Libris BLz in den Niederlanden wächst die international einmalige tolino-Allianz auch in Europa weiter. Sie wird zunehmend zur europäischen Lösung mit deutschen Wurzeln.

Eine Übersicht über E-Book-Reader finden Sie in unserem Ratgeberbereich.

Teilen

Mehr zum Thema Tolino