mobicroco

Tipps zur Verlängerung der Akku-Laufzeit

Von Steffen Herget

Akku laufzeit Verlaengerung Tipps Netbook-Nutzer sind um einiges mobiler als PC-User, deshalb sind für sie der Stromverbrauch der Geräte und das Durchhaltevermögen des Akkus so wichtig. Wenn keine Steckdose in der Nähe ist und man zu lange arbeitet oder surft, kann es bei zu kurzer Laufzeit schnell dunkel werden auf dem Bildschirm. Wie man diesen Zeitpunkt noch etwas weiter herauszögern kann, haben die Kollegen vom Laptop Magazin getestet und sind zu interessanten Ergebnissen gekommen. Inwieweit die Tipps für einen selbst praktikabel sind, hängt allerdings von der Toleranz gegenüber Lesekomfort und Rechnergeschwindigkeit ab. Die Tests wurden leider nicht mit einem Netbook, sondern mit einem Toshiba Satellite M505 mit Intel Core i3 durchgeführt, dessen normale Akku-Laufzeit bei 3 Stunden und 11 Minuten lag.

Der Prozessor bietet kaum Potenzial zum Stromsparen

Akku laufzeit Verlaengerung Tipps Der Stromverbrauch des Prozessors lässt sich dem Test zufolge nicht weiter reduzieren. Im Menü Einstellungen -> CPU kann man die Leistung minimieren, nimmt dafür aber langsamere Rechengeschwindigkeit - im Test maximal 25 Prozent - in Kauf und kommt trotzdem sogar auf drei Minuten weniger Leistungsdauer.

Akku laufzeit Verlaengerung Tipps Es wurden drei weitere Möglichkeiten zum Stromsparen getestet, die wesentlich erfolgreicher in der Ausführung waren. Die bekannteste Variante ist wohl der Trick mit der Bildschirmbeleuchtung. Diese lässt sich von 40 Prozent im Energiesparmodus auf 0 Prozent reduzieren, also komplett abschalten. Trotzdem sind die Anzeigen weiterhin lesbar. Mit dem Lichttrick gewannen die Tester bei der Nutzung des M505 elf Minuten mehr Nutzungsdauer.

Weniger Helligkeit bringt am meisten

Noch effizienter in Sachen Energiesparen macht sich beim Betriebssystem Windows 7 das deaktivieren von grafischen Effekten. Schaltet man den erweiterten Grafikmodus Aero Glass – der aber in der Starter Edition auf den meisten Netbooks ohnehin nicht vorhanden ist - und den Anzeigemodus Aero Peek aus, kann man 19 Minuten länger arbeiten. Allerdings fallen mit der Deaktivierung auch attraktive Features weg und die Oberfläche erinnert mehr an Windows XP als an Windows 7.

Akku laufzeit Verlaengerung Tipps Am meisten Zeit zum mobilen Arbeiten ließ sich mit dem letzten Trick gewinnen. Durch einen einfachen Kniff lassen sich die angezeigten hellen Pixel auf dem Bildschirm verringern. Personalisiert man die Darstellung dahingehend, dass die Kontraste umgekehrt und daher möglichst viele Flächen schwarz statt weiß angezeigt werden. So konnte der Laptop im Test 25 Minuten länger durchhalten. Auch hier muss man Kompromisse eingehen, denn das Lesen von weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund ist zumindest gewöhnungsbedürftig. Die Umstellung erfolgt per Rechtsklick auf den Desktop. Danach ist es notwendig, das Design auf Windows klassisch umzustellen, dann erst erscheint die Möglichkeit, Kontrast Schwarz auszuwählen. Hierbei gehen die Features von Aero Glass und Aero Peek gleich mit flöten und das Design ist natürlich, freundlich ausgedrückt, sehr old school.

Leider keine Addition der Effekte

Alle Einsparmöglichkeiten zusammen addieren die Zeitgewinne im Übrigen nicht, sondern kommen auch nur auf 19 Minuten zusätzlich. Am effizientesten ist es, sich auf die Kontrast-Einstellung zu fokussieren. Über die Tipps des Laptop Magazins heraus gibt es aber noch andere, sattsam bekannte Möglichkeiten. Das sind etwa das Deaktivieren von WLAN, Bluetooth und UMTS, wenn dies nicht benötigt wird. Auch USB-Sticks und Speicherkarten sollten abgezogen werden, wenn gerade nicht darauf zugegriffen werden muss. Nicht benötigte Dienste und Prozesse im Hintergrund können ebenfalls abgeschaltet werden. Und am meisten Strom spart man im übrigen, wenn man statt 15 Minuten Prokrastinations-Surfen im Internet mal eine Zeitung liest oder einfach etwas aus dem Fenster schaut.

<via LaptopMag [Link entfernt] >