Ausprobiert

Thuraya SatSleeve: Satelliten-Telefonie mit dem iPhone

Das Thuraya SatSleeve im Praxis-Test
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Vor etwa zwei Monaten haben wir über das Thuraya SatSleeve berichtet. Hierbei handelt es sich um ein Zusatzgerät, mit dem ein vorhandenes iPhone 4 oder 4S für die Satelliten-Telefonie ausgerüstet werden kann. Nun hatten wir die Gelegenheit, das SatSleeve einmal selbst zu testen.

Die folgende Bilderstrecke zeigt, wie das Thuraya SatSleeve funktioniert. Das SatSleeve kommt in einem weißen Karton, der durchaus an die Verpackung des iPhone erinnert, allerdings ist das ganze Paket deutlich größer und schwerer als die Verpackung des Apple-Geräts. Mit dem SatSleeve und einer Satelliten-SIM-Karte von Thuraya können iPhone-Besitzer auch dort telefonieren, wo ein herkömmliches Mobilfunk-Netz nicht zur Verfügung steht, etwa bei Segelturns über Nord- und Ostsee oder das Mittelmeer, bei Ausflügen ins Hochgebirge oder in sonstigen entlegenen Gegenden fernab der Zivilisation. Auf dem folgenden Bild sehen Sie die einzelnen Bestandteile des SatSleeve.

Das Thuraya-SatSleeve kommt in einem iPhone-typsichen Karton.
1/13 – Bild: teltarif.de
  • Das Thuraya-SatSleeve kommt in einem iPhone-typsichen Karton.
  • iPhone, Adapter und Satelliten-Basisgerät
  • Das iPhone 4 im Thuraya-Adapter.
  • Das Satelliten-Basisgerät.
  • Jetzt ist das SatSleeve komplett.
Teilen

Mehr zum Thema Thuraya