WhatsApp-Alternative

Threema Web jetzt auch fürs iPhone

Threema, die sichere WhatsApp-Alternative aus der Schweiz, bekam in der iOS-Version ein Update spendiert. Auch über das iPhone kann der Messenger nun im Browser genutzt werden.
Von dpa /
AAA
Teilen (9)

Bisher konnten nur Android-Nutzer Threema im Browser nutzen - jetzt folgt auch iOS. Mit der Version 4.0 wird das Feature, das die Chat-App in einem Webbrowser am PC spiegelt, auch für Nutzer von iPad und iPhone freigeschaltet.

Dafür scannen sie den auf web.threema.ch angezeigten QR-Code in ihrer Threema-App - dadurch werden im Browser die Nachrichtenverläufe angezeigt und es können Dateien wie Bilder und Videos per Drag and Drop verschickt werden. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Chats bleibt dabei bestehen.

Threema Web jetzt auch für iOS
Threema Web jetzt auch für iOS

Weitere Neuigkeiten in Version 4

Neu ist in Version 4.0 auch, dass Benachrichtigungen für jeden Chat einzeln festgelegt werden können. So lassen sich etwa bestimmte Unterhaltungen für eine gewisse Zeit stumm schalten. Ist beispielsweise das aktuelle Gesprächsthema einer Gruppe nicht interessant, kann der Nutzer die Benachrichtigungen der betreffenden Gruppe für einen gewählten Zeitraum deaktivieren, um nicht ständig gestört zu werden.

Ebenfalls neu sind Gruppengrößen von bis zu 100 Mitgliedern. Mit dem 4.0-Update ist es nun auch möglich, mehrere Medien eines Chats auf einmal zu löschen

Wie schon bei der Android-Version von Threema Web sollen bei der Entwicklung der iOS-Version Sicherheit und Privatsphäre-Schutz im Zentrum gestanden haben. Die gesamte Kommunikation zwischen Handy und Computer ist Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Nach Beendigung der Sitzung werden die synchronisierten Nachrichten im Browser gelöscht. Technische Details hat Threema im Cryptography Whitepaper erläutert.

In einer Übersicht zeigen wir die wichtigsten Smartphone-Messenger.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Threema