Messenger

Threema 5.0 für iOS verfügbar: Das ist neu

Die Version 5.0 von Threema für iOS steht zum Down­load bereit und bringt zahl­reiche Neue­rungen mit sich.

Threema gilt als WhatsApp-Alter­native, bei der die Macher beson­ders großen Wert auf Daten­schutz und Privat­sphäre legen. Jetzt haben die Entwickler die Version 5.0 des Messen­gers für iPhone-Besitzer veröf­fent­licht. Bereits mit der Version 4.8 wurden die Kontakt- und Gruppen-Details neuge­staltet. Mit der Version 4.9 hat Threema die Chat-Über­sicht über­arbeitet. Die jetzt im AppStore von Apple verfüg­bare Version 5.0 bringt eine moder­nisierte Chat-Ansicht mit sich.

"Was fürs bloße Auge nach einer simplen Auffri­schung einzelner Elemente aussieht, entspricht im Hinter­grund einer grund­legenden Revi­sion", schreiben die Betreiber des Messa­ging-Tools in ihrem Blog. So sei der Programm-Code für alle visu­ellen Ände­rungen und auch für Prozesse wie das Laden und Anzeigen von Nach­richten neu geschrieben worden. Das sorge neben der neuen Ansicht auch für kürzere Lade­zeiten bei den Chats.

Diese Neue­rungen bringt das Threema-Update mit sich

Threema für iOS aktualisiert Threema für iOS aktualisiert
Screenshot: teltarif.de, Quelle: threema.ch
Wie im Threema-Blog weiter mitge­teilt wird, ist die Titel­leiste nach der Instal­lation des Updates immer sichtbar. Neben dem Namen des jewei­ligen Kontakts wird auch dessen Profil­foto, die Vertrau­ens­stufe und ein Anruf-Button ange­zeigt. Bei Grup­pen­chats beinhaltet die Titel­leiste den Namen der Gruppe, das Grup­pen­bild sowie die Mitglieder.

Neu ist auch, dass sich Sprach­nach­richten direkt im Chat abspielen lassen. Wenn mehrere Sprach­bot­schaften vom glei­chen Kontakt empfangen wurden, werden diese auto­matisch hinter­ein­ander abge­spielt. Nach der Eingabe eines Such­begriffs werden alle Ergeb­nisse in Listen­form darge­stellt. Wird inner­halb eines Chats nach oben gescrollt, werden ältere Nach­richten auto­matisch nach­geladen.

Zeit­stempel der Nach­richten direkt in der Sprech­blase

Threema erklärte weiter, dass die Zeit­stempel von Nach­richten jetzt inner­halb der jewei­ligen Sprech­blase ange­zeigt werden. Werden mehrere Mittei­lungen unmit­telbar nach­ein­ander verschickt, werden die Sprech­blasen grup­piert. Medien und Dateien können schon während des Versands aufge­rufen werden, und Nach­richten-Details lassen sich durch eine Wisch-Geste nach links abfragen.

Um eine bessere Über­sicht­lich­keit zu errei­chen, stellt Threema die Namen von Gruppen-Mitglie­dern in Chats in unter­schied­lichen Farben dar. Text­for­matie­rungen werden bereits im Text­ein­gabe­feld korrekt darge­stellt, und durch Tippen auf das Kamera-Symbol im Chat kann ein Foto aufge­nommen und direkt verschickt werden.

In einem Ratgeber stellen wir die wich­tigsten Smart­phone-Messenger vor.

Mehr zum Thema Threema