Themenspecial Reise und Roaming Getestet

Im Türkei-Test: Turkcell Europe vs. Türk Telekom Mobile

teltarif.de hat die Prepaid-Karten bei Türkei-Aufenthalten getestet
Von Marc Kessler

Die beiden türkischen Telekom­munikations­anbieter Turkcell und Türk Telekom machen sich seit einigen Monaten auch hierzulande Konkurrenz und bieten Prepaid-Angebote, die sich sowohl an in Deutschland lebende Türken als auch an Urlauber richten, die einen Aufenthalt in der Türkei verbringen. Nachdem Turkcell mit der deutschen Tochtergesellschaft Turkcell Europe im April gestartet war, zog Türk Telekom im August mit der 100-prozentigen Tochter Türk Telekom Mobile nach. Während Turkcell sowohl eine Pre- als auch Postpaid-Offerte anbietet, fokussiert sich Türk Telekom auf sein Prepaid-Modell.

MVNO im Telekom-Netz vs. Kooperation mit Telefónica

Turkcell Europe vs. Türk Telekom Mobile Die Prepaid-Angebote von Turkcell Europe und Türk Telekom Mobile im teltarif-Test
Montage: teltarif.de
Turkcell realisiert sein Mobilfunk-Angebot hierzulande als MVNO im Netz von Telekom Deutschland und erledigt die restliche Abwicklung des Angebots (Billing, Kundenbetreuung, Aufladung etc.) selbst, während der direkte Vertragspartner von Türk-Telekom-Mobile-Kunden die Marke o2 des Kooperationspartners Telefónica ist. Beiden Angeboten gemein: Sie bieten günstige Gesprächspreise aus Deutschland in die Türkei und umgekehrt und ermöglichen die kostenfreie Annahme von (Roaming-) Telefonaten bei Aufenthalt in der Türkei.

Turkcell Europe nutzt in der Türkei das 900-MHz-Netz der Muttergesellschaft Turkcell. Im Falle von Türk Telekom Mobile wird das 1800-MHz-Netz von Avea genutzt. Avea entstand 2004 aus einem Zusammenschluss von Aycell (Mobilfunkmarke von Türk Telekom) und dem Betreiber Aria. An Avea ist Türk Telekom heute mit gut 81 Prozent beteiligt.

In der Türkei: Die Prepaid-Karten im Test

  Turkcell
Europe
Türk Telekom
Mobile
Startpaket 9,95 9,95
Startguthaben 7,50 7,50
in Deutschland  
Netz Telekom o2
Taktung 60 / 60 60 / 60
Festnetz 0,09 0,05
Mobilfunk 0,09 0,15 1)
SMS (Community) 0,14 0,05
SMS 0,14 0,15
Mobilbox 0,00 0,05
Daten (pro MB) 0,50 0,30
Abrechnungstakt 50 kB 100 kB
aus Dtl. nach Türkei  
Festnetz 0,09 0,05
Mobilfunk 0,09 0,15
Mobilfunk (Partnernetz) 0,09 0,05
SMS 0,14 0,15
SMS (Partnernetz) 0,14 0,05
in der Türkei  
Netz Turkcell Avea
Taktung 60 / 60 60 / 60
Eingehend 0,00 0,00
Gespräche nach Dtl. 0,20 0,15
Gespräche Inland 0,20 0,15
SMS nach Dtl. 0,14 0,15
SMS Inland 0,14 0,15
Daten (pro MB) 0,42 +
0,49 / Tag
0,30
Abrechnungstakt 50 kB 100 kB
Stand: 06.10.2011, Preise in Euro
1) Bis zum 31.03.2012 werden Gespräche ins o2-Netz
mit 0,05 Euro pro Minute abgerechnet.
Wir haben die Prepaid-Karten von Turkcell Europa und Türk Telekom Mobile getestet: Anhand von zwei Türkei-Aufenthalten Ende Mai und Ende September dieses Jahres haben wir vor Ort (Region Antalya / Alanya) untersucht, ob die angebotenen Dienste funktionieren, wie es in punkto Sprachqualität und Netzabdeckung aussieht und ob die Abrechnung korrekt erfolgt. Ende Mai war dabei nur die Turkcell-Karte im Gepäck - denn das Türk-Telekom-Angebot war zu diesem Zeitpunkt noch nicht gestartet. Getestet wurden jeweils Telefonie und SMS-Versand, mobiles Internet wurde in der Türkei nicht genutzt.

Vorab eine Bemerkung zur innerdeutschen Telefonie und zum inländischen SMS-Versand: Sowohl mit Turkcell, als auch mit Türk Telekom Mobile gab es hier keine Probleme. Nennenswerte Unterschiede gab es hierbei nicht zu verzeichnen, die Abrechnung erfolgte korrekt.

Turkcell: Gutes Ergebnis mit kleiner Macke

Die Erreichbarkeit mit der Turkcell-Karte für deutsche Anrufer war in unserer Stichprobe ohne Einschränkungen gegeben: Zwar dauerte es etwas, bis die Anrufe auf die deutsche Mobilfunk-Nummer (Vorwahl: 0151) in die Türkei durchgestellt wurden, die Rufannahme funktioniert dann aber problemlos, und auch die Sprachqualität ging in Ordnung. Auffällig bei Turkcell: Sowohl abgehende Gespräche aus der Türkei nach Deutschland als auch angenommene Telefonate aus der Heimat klangen etwas dumpf, so dass die Lautstärke des Handys etwas angehoben werden musste.

Turkcell-Logos Altes vs. neues Turkcell-Logo in der Türkei
Foto: teltarif.de
SMS-Versand und -Empfang waren mit Turkcell ebenfalls unproblematisch, zu Verzögerungen kam es hier nicht. Die Netzabdeckung war - zumindest in den einschlägigen touristischen Regionen von Antalya bis Kemer Richtung Westen beziehungsweise Antalya bis Alanya Richtung Osten jederzeit vorhanden, Funklöcher konnten wir auch mehrere Kilometer landeinwärts - etwa am historischen Aspendos - nicht feststellen.

Ein interessantes Phänomen konnten wir bei beiden Türkei-Aufenthalten jedoch reproduzieren: War die deutsche Turkcell-Europe-Karte bei eingeschaltetem Handy mehrere Tage frequent im Netz eingebucht, konnte ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr abgehend telefoniert werden (Dreiklang), während der SMS-Versand nach wie vor problemlos funktionierte. Nach Aus- und Einschalten des Handys und erneutem Einbuchen ins Turkcell-Netz gab es keine Beeinträchtigung mehr.

Auf der zweiten Seite lesen Sie, wie sich Türk Telekom Mobile bei unserem Türkei-Test geschlagen hat und wo es hier bei unserer Stichprobe hakte.

1 2