Internetradio

Terratec bringt Internetradio Noxon A540 in den Handel

Noxon A540 lässt sich in bestehende HiFi-Anlagen integrieren
AAA
Teilen

Terratec Noxon A540Terratec Noxon A540 Der Hersteller Terratec bringt jetzt sein auf der letzten IFA bereits vorgestelltes Modell Noxon A540 in den Handel. Hierbei handelt es sich um ein Internetradio für bestehende HiFi-Anlagen im 43-Zentimeter-Format. Es ist das erste stationäre Gerät der Noxon-Reihe, nachdem der Hersteller bisher ausschließlich portable Internetradios oder stationäre Media Receiver unter dem Namen in den Handel brachte.

Der neueste Sprössling der Noxon-Reihe lässt sich kabellos per WLAN oder drahtgebunden per Ethernet an den Router anbinden. Der User kann den Noxon A540 per Cinch an den Hi-Fi-Verstärker oder einen AV-Receiver anschließen, kann ihn aber mit Aktiv-Boxen-Systemen auch Stand Alone, etwa im Schlafzimmer, betreiben.

Gerät fungiert auch als Netzwerkplayer

Das Gerät im Aluminium-Gehäuse fungiert als Internetradio und Podcast-Empfänger sowie Netzwerkplayer für Musik von der Festplatte des heimischen PCs oder NAS-Systems. Das Gerät verfügt darüber hinaus über einen USB 2.0-Port zum Anschluss von USB-Speicher-Sticks oder -Festplatten. So kann man etwa MP3-Dateien von einem externen Speichermedium auf die heimische HiFi-Anlage streamen. Im Vergleich zu früheren Geräten hat der Nettetaler Hersteller laut eigenen Angaben die Menüführung weiter optimiert, um die große Zahl von Inhalten übersichtlich darzustellen. Das Display erinnert dabei an die "Muvid"-Internetradios von m3 electronic. Die Menüsteuerung erfolgt bequem über einen Drehknopf am Gerät. Hier kann man auch seine Favoriten abspeichern, die in einem separaten Untermenü abrufbar sind. Auch die zuletzt gehörten Stationen können jederzeit wieder aufgerufen werden.

Die rund 14 000 empfangbaren Radiosender sind vorsortiert nach Ländern und Musikrichtung. Der User kann jedoch auch eigene Stationen online per Internet hinzufügen. Der Empfänger kann dabei nicht nur gängige Formate wie MP3 oder WMV, sondern auch so genannte Lossless-Formate wie FLAC oder WAV streamen. Das Gerät verfügt über einen digitalen und analogen Audio-Ausgang.

Teurer als vergleichbare Empfänger

Der Noxon A540 ist bereits in Online-Shops verfügbar, zu Preisen ab 220 Euro. Damit liegt der Empfänger preislich deutlich über vergleichbaren Internetradios für HiFi-Anlagen, zumal Zusatzfeatures wie ein UKW- oder DAB-Empfangsteil fehlen.

Teilen

Weitere News zum Thema Internet-Radio