Live

In eigener Sache: teltarif.de jetzt mit Responsive Design

Ab sofort gibt es nur noch eine URL für die Desktop- und Mobil­ver­sion, die auto­ma­tisch auf das jewei­lige Endgerät opti­miert wird.

Wie vergan­gene Woche ange­kün­digt (siehe unten ange­hängten Artikel), haben wir teltarif.de nun auf Respon­sive Design umge­stellt: Ab sofort werden Desktop- und Mobil­ver­sion von derselben URL ausge­lie­fert, die Darstel­lung passt sich in Abhän­gig­keit verfüg­baren Display-Breite selb­ständig an.

Unser Dank gilt den vielen Usern, die nach der Ankün­di­gung die Möglich­keit zum Test der neuen Version genutzt haben, und uns im Forum und per E-Mail noch auf einige Fehler hinge­wiesen haben. Der wich­tigste davon betraf die Desktop- und Tablet-Version des Safari-Brow­sers. Dieser und auch einige weitere Bugs sind inzwi­schen besei­tigt.

Deut­liche Aufwer­tung der mobilen Version

Durch die Umstel­lung wird die Mobil-Version deut­lich aufge­wertet: Dort lassen sich nun auch Forums­ar­tikel posten und sämt­liche Tarif­ver­gleiche benutzen. Auch in der teltarif.de-App sind die Inhalte nun ähnli­cher der Mobil­ver­sion. Wir liefern aber auch weiterhin ange­passte Versionen von News für Googles Acce­le­rated Mobile Pages (kurz AMP) und Face­book Instant Arti­cles.

Sollten Sie noch etwas entde­cken, was nach der Umstel­lung nicht richtig aussieht, sind Sie natür­lich weiterhin herz­lich einge­laden, diesen Fehler im Forum dieser Seite zu berichten oder uns - möglichst mit Screen­shot - per E-Mail an info@teltarif.de zu senden.


Responsive Design

In eigener Sache: Eine Adresse für Mobil- & Desktop-Version

Künftig gibt es nur noch eine URL für die Inhalte von teltarif.de, die auto­ma­tisch auf das Display­format des Endge­räts opti­miert wird

teltarif.de künftig responsiv teltarif.de Fast 16 Jahre ist es her, dass teltarif.de eine Mobil­ver­sion der Seite unter pda.teltarif.de einführte. PDA stand für "Personal Digital Assi­stant", also Klein­com­puter im Taschen­format, die lange vor dem Siegeszug des iPhone und der Android-Smart­phones die mobile Compu­ting-Szene beherrschten. PDAs hatten im Vergleich zu Desktop-PCs nur einen Bruch­teil der Rechen­leis­tung. Und auch die mobile Daten­über­tra­gung war damals noch langsam und teuer. Folg­lich wurden die Seiten für pda.teltarif.de auf das aller­nö­tigste redu­ziert.

Später wurde pda.teltarif.de zur Mobil­ver­sion m.teltarif.de weiter­ent­wi­ckelt: Dank der gestei­gerten Rechen­leis­tung der Smart­phones und der güns­tiger gewor­denen Daten mussten wir die Seiten nicht mehr ganz so stark redu­zieren. Geblieben ist aber die Tren­nung in zwei URLs: www.teltarif.de für die Desktop-Version und m.teltarif.de für die Smart­phone-Version.

Das 2-URL-Schema hat aber gravie­rende Nach­teile, insbe­son­dere, wenn Inhalte via Twitter, Face­book oder E-Mail geteilt oder via Google gefunden werden: Nur, weil der Teilende an einem Desktop sitzt, heißt das ja nicht, dass derje­nige, der den empfoh­lenen Beitrag liest, das eben­falls auf einem Desktop tut. Redi­rects zwischen den beiden Versionen sind die Folge. Zugleich schätzt Face­book die Beliebt­heit einzelner Artikel falsch ein, weil es ja faktisch zwei Artikel sieht, nämlich die Desktop- und die Mobil­ver­sion, die es getrennt zählt. Dieses Problem haben wir in den letzten Monaten auch zuneh­mend bei Google beob­achtet. Zwar gibt es Mecha­nismen, die Bezie­hung zwischen den beiden URLs der Desktop- und der Mobil­ver­sion einer Seite Google bekannt­zu­ma­chen. Doch scheinen diese insbe­son­dere bei neu veröf­fent­lichten Arti­keln immer erst nach einer Zeit zu greifen, bis beide Versionen indi­ziert worden sind.

Künftig alle Versionen unter einer URL

teltarif.de künftig responsiv teltarif.de Stand heute sind getrennte URLs für Mobil- und Desktop-Version einer Seite nicht mehr zeit­gemäß. Der Stand der Technik ist viel­mehr Respon­sive Design, bei dem Design-Regeln (die HTML-Autoren spre­chen von CSS, Casca­ding Style Sheets) in Abhän­gig­keit der Bild­schirm­größe vorgeben, wie die Seite ange­zeigt wird. CSS funk­tio­niert unab­hängig von aktiven Skripten (JavaScript) und ist daher auch mit Plugins kompa­tibel, die zum Schutz vor Spio­na­ge­s­kripten und zur Opti­mie­rung der Lade­zeiten JavaScript einschränken oder ganz deak­ti­vieren.

Als Vorteil des Respon­sive Design verschwinden sämt­liche Verwir­rungen, die bisher aus der Nutzung getrennter URLs entstanden sind. Zudem erhoffen wir uns eine bessere Auffind­bar­keit der Inhalte in Such­ma­schinen und daher eine weiter­ge­hende Verbrei­tung als bisher. Als Nach­teil gibt es minimal höhere Lade­zeiten, da nun zwei Versionen in einer Datei enthalten sind und insbe­son­dere die Mobil­ver­sion etli­ches von der Desktop-Version erst mal mitlädt, auch, wenn es schluss­end­lich doch nicht ange­zeigt wird. Da unsere Server die Inhalte, auch die dyna­misch erzeugten Inhalte, kompri­miert über­trägt, beträgt der zusätz­liche Traffic aber nur einige Dutzend Kilo­byte. Bei aktu­ellen mobilen Daten­raten im Bereich von Megabit pro Sekunde und aktu­ellen Daten­pa­keten im Bereich von Giga­byte halten wir den zusätz­li­chen Aufwand aber ange­sichts der Vorteile für tragbar. Im Vergleich zu vielen anderen Websites bleibt teltarif.de selbst­ver­ständ­lich auch künftig effi­zient und schlank mit kurzen Lade­zeiten für die Inhalte.

Das teltarif.de-Team hat die Umstel­lung auf Respon­sive Design vorbe­reitet und plant, diese bald­mög­lichst, viel­leicht schon Mitte kommender Woche vorzu­nehmen. Bei ausführ­li­chen internen Tests haben wir keine Fehler mehr finden können. Wir stellen daher unter test.teltarif.de eine öffent­liche Beta des Respon­sive Designs für alle Nutzer zur Verfü­gung. Insbe­son­dere dieje­nigen unter Euch, die teltarif.de auf "unge­wöhn­li­chen" Endge­räten lesen, sind aufge­for­dert, sich die Test­ver­sion anzu­sehen und uns Feed­back per E-Mail an info@teltarif.de zu senden. Vielen Dank!

Mehr zum Thema Über uns