Handy-Einstellungen

teltarif hilft: SMS-Versand von mobilcom-debitel zu simquadrat geht wieder

Weil SMS zu einem bestimmten Anbieter nicht ankommen, kontaktiert ein mobilcom-debitel-Kunde den Kundenservice. Dieser verwirrt mehr als er hilft, doch mit Hilfe von teltarif.de wird das Problem gelöst.
AAA
Teilen (4)

teltarif hilft: SMS-Versand von mobilcom-debitel zu simquadrat geht wiederteltarif hilft: SMS-Versand von mobilcom-debitel zu simquadrat geht wieder Beim SMS-Versand sollte es heutzutage eigentlich keine großen technischen Probleme mehr geben. Die SMS ist zwar technisch betrachtet ein Dinosaurier, der nach und nach durch Messengerdienste wie WhatsApp abgelöst wird, für viele Anwendungen wie Mobile Banking ist die SMS aber noch unverzichtbar.

Technisch hat sich bei der SMS seit Jahren nichts weiterentwickelt, und wer ausschließlich mit Smartphone-Messengern aufgewachsen ist, wundert sich vielleicht manchmal etwas über Zeichenbeschränkungen, Steuercodes, T9, Kodierung, SMS-Zentralen und Empfangsbestätigungen. In unserem heutigen Fall bei teltarif hilft werden wir allerdings sehen, dass bei der SMS-Kommunikation zwischen verschiedenen Netzbetreibern derartige Dinge nach wie vor eine Rolle spielen - vor allem dann, wenn SMS nicht beim Empfänger ankommen.

mobilcom-debitel-Kundenservice versteht die Frage nicht

Ein Nutzer von mobilcom-debitel und Leser von teltarif.de schrieb an unsere Redaktion:

Hallo, vom E-Plus-Netz der mobilcom-debitel lassen sich leider keine SMS an simquadrat/sipgate-Nutzer mit der Vorwahl 01579 verschicken. Andere, portierte und bei simquadrat geschaltete Handynummern sind nicht betroffen. Per SMS kommt von Kunden-Info eine Fehlermeldung zurück: "Die Zielrufnummer +491579[...] Ihrer SMS ist nicht gueltig. Bitte ueberpruefen Sie Ihre Eingabe. Ihre mobilcom-debitel". Der mobilcom-debiltel-Support verweist darauf, dass "sipgate" ein VoIP-Anbieter sei und VoIP in den mobilcom-debiltel-AGBs schließlich ausgeschlossen sei. Eine vollkommen irrsinnige und aberwitzige "Analyse". Das ist dann auch das Support-Ende. Ich kann bei mobilcom-debiltel kein Ticket eröffnen. Vielleicht möchten Sie sich der Sache ja einmal annehmen.

Der Leser hatte Protokolle von Chats mit dem mobilcom-debitel-Kundenservice beigefügt, in denen die Servicemitarbeiter nicht gerade durch besondere Sachkenntnis geglänzt haben. Hier ein Auszug:

[Bei] sipgate Wireless handelt es sich um einen IP-Telefonie-Anbieter, der Voice over IP nutzt (VoIP); dies ist in Ihrem Vertrag nicht möglich, daher funktioniert es nicht.

Der technisch etwas versiertere Kunde versuchte anschließend erfolglos, dem Servicemitarbeiter zu erklären, dass es gar nicht um IP-Telefonie gehe, sondern um den SMS-Versand, der ja in den AGB nicht beschränkt wird. Eine derartige Beschränkung wäre auch recht sinnlos. Als der Kunde bei mobilcom-debitel nochmals per Fax nachfragte, erhielt er von einer anderen Betreuerin folgende Mitteilung:

Die Vorwahl 01579 gehört zu sipless wireless, einem Internet Telefonie Anbieter, der nach Aktivierung per SMS Internet Telefonie ins Ausland anbietet. VoIP bzw Internet Telefonie ist vom Vertrag ausgeschlossen.

Lösung: Auf die SMS-Zentralnummer achten

Nachdem der Leser sich an teltarif.de gewandt hatte, kontaktierte unsere Redaktion den Service-Provider und bat darum, das Problem zu lösen. Nach einigen Tagen konnte mobilcom-debitel mit den Daten des Kunden den Fehler ausfindig machen. An den Kunden schrieb der Provider:

Sehr geehrter Herr [...], vielen Dank für Ihre Anfrage über die Redaktion teltarif.de. Nach Prüfung Ihres Anliegens stellen wir fest, dass Sie die falsche SMS-Zentralnummer im Handy verwenden. Sie nutzen derzeit die mobilcom-debitel-eigene Nachrichtenzentrale, welche leider nicht an den Anbieter sipgate angebunden ist und somit die SMS nicht zugestellt werden können. Sie können jedoch ganz einfach Abhilfe schaffen, indem Sie die Nachricht[en]zentrale im Handy ändern. Die Einstellung kann wie folgt angepasst werden: Je nach Handy und Betriebssystem findet man die Nachrichtenzentrale etwa unter folgendem Verlauf: Einstellungen - SMS - Nachrichtenzentrale, dort wird die Nummer +491770610000 eingegeben (bitte mit +49, nicht 0). Sodann können Sie auch SMS an den Anbieter sipgate senden. Wir entschuldigen uns darüber hinaus für die unbefriedigende Auskunft von unserem Kundenservice. Wir hoffen, dass wir das Anliegen nunmehr in Ihrem Sinne abschließen können.

mobilcom-debitel bietet ja Tarife in allen deutschen Mobilfunknetzen an, und darum weichen auch die SMS-Zentralnummern je nach verwendetem Netz voneinander ab. Dazu kommt allerdings noch, dass im selben Netz unterschiedliche SMS-Zentralnummern für Postpaid- und Prepaid-Tarife genutzt werden. mobilcom-debitel hat dazu eine umfangreiche Informationsseite, auf der alle SMS-Zentralnummern aufgelistet sind: Alles über SMS-Nachrichten. Insgesamt sind auf der Seite sechs mögliche Nummern aufgeführt. Der Kunde schrieb schließlich dankbar an teltarif.de:

Hallo, ich habe [...] die Einstellungen dank Ihres Tipps überprüfen können: +491770602300 war als SMSC hinterlegt (das ist die Provider-SMSC, die auf der SIM gespeichert war). Ich habe es nun laut diesem Artikel [URL der oben verlinkten Informationsseite] auf +491770610000 abgeändert (also auf die SMSC von E-Plus selbst). Und siehe da: SMS werden korrekt an simquadrat zugestellt. Interessanterweise wurde mit der alten mobilcom-debitel-SMSC eine Kurznachricht an eine +491579-Nummer, die zwischenzeitlich zu Vodafone portiert wurde, ohne Fehlermeldung gesendet. Allerdings konnte ich beim Empfänger noch nicht anfragen, ob er sie erhalten hat. [...] Der Fall ist für mich damit abgeschlossen.

Weitere technische Hintergrundinformationen zum Thema gibt es auf unserer speziellen Ratgeberseite: So funktioniert das SMS-Versenden.

Teilen (4)

Mehr zum Thema SMS