Zugehört

Leser-Feedback zum teltarif.de-Relaunch: Das wurde umgesetzt

Der teltarif.de-Relaunch war ein großer Meilenstein und brachte endlich das heiß ersehnte modernere Design. Trotz guter Vorarbeit gab es kleinere Kritikpunkte der Leser, die wir gerne aufgegriffen haben - das wurde umgesetzt.

Leser-Feedback zum teltarif.de-Relaunch: Das wurde umgesetzt Leser-Feedback zum teltarif.de-Relaunch: Das wurde umgesetzt
Bild: teltarif.de
Das alte teltarif.de-Design war zwar funktional und hatte den Vorteil schneller Ladezeiten, die Optik verströmte aber noch den Charme der 1990er-Jahre. Beim Relaunch galt es also, ein aktuelleres Design zu kreieren, das genau denselben Funktionsumfang bietet und keine großen Abstriche bei der Ladezeit macht. Im Großen und Ganzen war dies ein Erfolg. Dank der Mithilfe vieler aufmerksamer Leser, die teltarif.de zum Teil seit vielen Jahren kennen und schätzen, konnten wir einzelne Punkte in den vergangenen Wochen nochmals verbessern.

Auffallend und beabsichtigt ist die Farbgebung von teltarif.de mit kräftigen Farben, die einen bewussten Gegenpol zum Einheits-Weiß vieler Nachrichtenseiten setzen will. Während der Web-2.0-Periode war es üblich geworden, "moderne" Webseiten in weichen Pastellfarben zu gestalten, was auf den ersten Blick vielleicht schön wirkte, bei der Nutzerführung aber Unsicherheit hervorrief. Diese Ära haben wir bei teltarif.de komplett ausgelassen und stehen zu unserer klaren Farbgebung, die den Nutzer sicher zu den verschiedenen Themenbereichen führt. Trotzdem war die Startseite seither diversen Änderungen unterworfen - zum Teil auch nur testweise für wenige Stunden.

Textlinks und farbige Linkpfeile

Leser-Feedback zum teltarif.de-Relaunch: Das wurde umgesetzt Leser-Feedback zum teltarif.de-Relaunch: Das wurde umgesetzt
Bild: teltarif.de
Viele Gedanken haben wir uns beim Relaunch um die Sichtbarkeit der Links gemacht. Der ursprüngliche Plan bestand darin, Links nicht mehr farblich zu kennzeichnen, sie nicht mehr zu unterstreichen, sondern ihnen dauerhaft ein farbiges Pfeilchen voranzustellen. Das hat sich besonders bei einem wichtigen teltarif.de-Newsformat als nicht praktikabel erwiesen. Schaut man sich beispielsweise die Tabelle auf der ersten Seite eines so umfangreichen Tarifvergleichs wie Prepaid-Karten der Supermärkte und Drogerien im Überblick an, merkt man rasch, dass die Linkpfeile hier die Lesbarkeit deutlich verschlechtern würden.

Nachteilig war auch, dass viele Textlinks beim Lesen gar nicht mehr als solche erkennbar waren, wenn der Leser nicht mit der Maus über den Text gefahren ist, um den Link durch Unterstreichung sichtbar zu machen. Der Leser konnte also gar nicht erkennen, dass sich hinter einer Textpassage vielleicht ein Link zu einem weiteren hilfreichen teltarif.de-Artikel oder -Ratgeber befindet, der wertvolle Zusatzinformationen liefert.

Momentan ist es daher so, dass alle Links im Text grundsätzlich dünn unterstrichen sind, und nur beim Draufzeigen wird ein Linkpfeilchen sichtbar, das mit seiner Farbe signalisiert, zu welchem Themenbereich der verlinkte Artikel gehört (Meldungen, Ratgeber, Tarife und Geräte). Die alten blauen Textlinks zeigten durch die Farbveränderung an, dass der Leser einen Artikel bereits gelesen hat. Bei den unterstrichenen Textlinks in Meldungen wird nun durch grau ebenfalls angezeigt, ob man dem Link schon gefolgt war oder nicht. Von vielen Nutzern wissen wir allerdings, dass sie ohnehin aus Datenschutzgründen den Browserverlauf deaktiviert haben - dann ist diese Funktion auch entbehrlich.

Startseite, Top-News, Nachrichtenticker und Bildformate

Die große Herausforderung bei der teltarif.de-Startseite besteht darin, zu zeigen, dass wir keine reine Nachrichtenseite sind, sondern ein umfassendes Telekommunikationsportal, das darüber hinaus Ratgeber, Tarifdatenbanken, Tarifrechner sowie Hardware-Datenbanken nebst vielfältiger Abfragemöglichkeiten bietet.

Der kontinuierliche Nachrichtenstrom von teltarif.de ist jederzeit über den türkisfarbenen Reiter Meldungen in chronologischer Reihenfolge abrufbar. Viele Leser haben uns allerdings mitgeteilt, dass sie dies eigentlich auf der Startseite erwarten würden. In den vergangenen Wochen haben wir viel darüber diskutiert, wie sich das am besten umsetzen lässt, ohne dass die anderen wertvollen Service-Angebote untergehen.

Momentan haben wir uns dazu entschieden, die Nachrichten alle mit der Überschrift, einem Bild, einer vier- bis sechszeiligen Zusammenfassung sowie dem Zeitstempel anzuzeigen. Unentschieden sind unsere Leser darüber, ob News, die oben auf der Startseite als Top-News erscheinen, im Nachrichtenticker wiederholt oder ausgelassen werden sollen. Hier haben wir in den vergangenen Wochen verschiedene Optionen ausprobiert, und zeigen derzeit die Meldungen ohne Verdopplung, was den Vorteil hat, dass die Meldungsliste insgesamt kürzer und übersichtlicher wird.

Auch über Anzahl und Format der Topnews gab und gibt es unterschiedliche Auffassungen unter unseren Lesern. Viele Nutzer begrüßen es, dass die Redaktion ihnen oben auf der Seite die wichtigsten sechs Topnews zum Lesen empfiehlt. Andere wollen ohne großen Scrollaufwand möglichst schnell zur Newsliste kommen, um selbst eine Auswahl treffen zu können.

Ein sehr guter Kompromiss war daher die Einführung des neuen Topnews-Sliders, der selbständig mit einem Abstand von wenigen Sekunden durch drei Top-Meldungen blättert. Beim Format der drei darunter folgenden Topmeldungen werden wir in den nächsten Wochen noch diverse Optionen ausprobieren. In jedem Fall war es für uns wichtig darauf zu achten, dass alle Teaser-Bilder tatsächlich im 4:3-Querformat vorliegen, wofür auch diverse interne Arbeits-Tools von teltarif.de angepasst werden mussten. Denn bei meist hochkant vorliegenden App-Screenshots oder bei Fotos neuer Smartphones auf weißem Hintergrund ist es optisch störend, wenn zuviel Weiß neben dem eigentlichen Objekt zu sehen ist.

Im Forum haben wir darauf geachtet, dass die Beiträge der Nutzer mit weniger Klicks erreichbar sind als beim alten Forum, was uns auch als richtig bestätigt wurde. Ungelesene Beiträge werden mit einem kleinen roten Sternchen markiert, denn in einem Forum ist es tatsächlich wichtig, schnell und ohne größere Suche auf ungelesene Beiträge reagieren zu können.

Sie als Leser dürfen also weiterhin davon ausgehen, dass wir das Feedback unserer Leser sehr ernst nehmen und viele Vorschläge im Stillen ausprobieren, ohne sie gleich dauerhaft zu implementieren. Auf jeden Fall freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit weiterhin mit konstruktiven Anregungen begleiten und uns echte Fehler auf der Seite möglichst umgehend mitteilen.

In einer umfassenden Anleitung haben wir bereits beschrieben, wie der runderneuerte Call-by-Call-Rechner auf teltarif.de funktioniert.