Telefonie

Probleme mit VoLTE und WLAN Call bei Samsung-Handys

Kunden im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom beklagen Probleme bei der VoLTE-Nutzung mit verschiedenen Samsung-Smartphones. Die Telekom gibt Tipps für Lösungsansätze.
AAA
Teilen (21)

Probleme mit VoLTE und WiFi CallingProbleme mit VoLTE und WiFi Calling Im Sommer haben wir über Probleme berichtet, die verschiedene Besitzer des Samsung Galaxy S7 und des Samsung Galaxy S7 Edge in Verbindung mit Voice over LTE (VoLTE) und WiFi Calling im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom beobachten. Mittlerweile liegen Hinweise weiterer Nutzer vor, die ähnliche Probleme auch mit den neueren Smartphones, etwa dem Samsung Galaxy S8, beklagen. Ein entsprechender Thread im Telekom-hilft-Forum ist mittlerweile 47 Seiten lang. Behoben wurde der Fehler allerdings nicht. Je nachdem, wann die Kunden ihr Smartphone in Betrieb genommen haben und wann welches Software-Update eingespielt wurde, bestehen die Beeinträchtigungen nun bereits seit fünf Monaten, wie auch Moderatoren im Telekom-hilft-Forum einräumen.

Nach wie vor ist es unklar, woran der Fehler liegt und wann genau dieser auftritt. Die meisten betroffenen Kunden beschreiben die Beeinträchtigung so, dass die Telefonie über das LTE-Mobilfunknetz bzw. über eine WLAN-basierte Internet-Verbindung zunächst funktioniert. Nach einiger Zeit der Nutzung sind keine Gespräche mehr möglich und erst nach einem Neustart des Smartphones funktioniert alles wieder wie gewohnt.

Probleme auch mit ungebrandeten Geräten

Beobachtungen zufolge ist es unerheblich, ob ein Telekom-gebrandetes Smartphone oder die Open-Market-Version verwendet wird. Allerdings sei das Problem erst seit dem Update auf Android Nougat aufgetreten, nicht aber mit der früheren Betriebssystem-Version Android Marshmallow. Zudem sei die Einschränkung auf das Telekom-Mobilfunknetz beschränkt. Die gleichen Endgeräte funktionieren demnach in Verbindung mit SIM-Karten aus anderen Netzen einwandfrei, umgekehrt lassen sich VoLTE und WLAN Call im Telekom-Netz mit anderen Smartphones problemlos nutzen.

Die Pressestelle der Deutschen Telekom sieht indes "kein generelles Problem mit der Funktion", wie es wörtlich heißt. Die Telekom empfehle, stets die jeweils aktuelle Software-Version zu nutzen - ein Lösungsansatz, den die meisten betroffenen Kunden vermutlich ohnehin anwenden, da sie sich von jedem Firmware-Update eine Besserung der Situation erhoffen.

Darüber hinaus empfiehlt die Telekom-Pressestelle, das Smartphone auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und im Anschluss neu einzurichten. Das dürfte je nach Konfiguration des Handhelds mit erheblichem Aufwand verbunden sein, kann aber bei Funktionsstörungen in der Tat helfen, wie sich auch im Test der teltarif.de-Redaktion mit einem Samsung Galaxy S8+ Duos gezeigt hat. Dabei kam es zu Problemen, als das Smartphone mit der Konfiguration eines früher genutzten Handys wiederhergestellt wurde. Die Fehler ließen sich durch einen Werksreset und die Einrichtung als neues Gerät beseitigen.

Teilen (21)

Mehr zum Thema Voice over LTE