Tipp

Kaum bekannt: Telekom bietet auch 12-Monats-Verträge an

Die Telekom vermarktet nur Verträge mit zwei Jahren Laufzeit. Doch wer aktiv nachfragt, findet auch Verträge mit einer Mindestlaufzeit von nur einem Jahr. Wir zeigen die Vor- und Nachteile dieser Tarife. Anschlüsse mit DSL und klassischem Festnetz gibt es aber faktisch nicht mehr.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (125)

Wer einen Festnetz-Vertrag bei der Deutschen Telekom bucht ist seit Herbst vergangenen Jahres sofort auf der Tarifschiene Magenta Zuhause oder - wenn es neben Telefon und Internet auch DSL sein soll - auch Entertain. Dabei werden stets Verträge beworben, die eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren haben. Was die Telekom nicht aktiv verrät: Es gibt auch Verträge mit einer Laufzeit von "nur" zwölf Monaten. Die Telekom ist, wie andere Anbieter auch, dazu gesetzlich verpflichtet. Doch diese Anschlüsse muss der Kunde aktiv an der Hotline oder im Shop nachfragen, über die Webseite sind sie nicht buchbar.

Festnetz und Internet: Magenta Zuhause XS

Vertrag über 12 oder 24 Monate? Der Tarif entscheidet.Vertrag über 12 oder 24 Monate? Der Tarif entscheidet. Der "kleinste" Tarif bei der Deutschen Telekom, der Festnetz und DSL beinhaltet, hat auch die kleinste Konfektionsgröße: Magenta Zuhause XS. Und auch die Leistungen des Tarifes sind kleiner als bei anderen. Es ist ausschließlich DSL mit bis zu 16 MBit/s enthalten und möglich und Telefonate ins deutsche Festnetz werden pro Minute (Minutenpreis 2,9 Cent) abgerechnet. Dafür beträgt auch die Mindestlaufzeit nur zwölf Monate und der Preis liegt bei 29,95 Euro monatlich. Der Anschluss ist, wie alle Magenta-Zuhause-Tarife, ausschließlich als All-IP-Anschluss zu haben. ISDN und Analoganschlüsse gibt es nicht mehr.

Zum Vergleich: Der kleinste aktiv vermarktete Tarif, Magenta Zuhause S, kostet monatlich 34,95 Euro. Auch dieser beinhaltet lediglich 16 MBit/s, ist aber zusätzlich mit einer Flatrate ins deutsche Festnetz ausgestattet. In den ersten zwölf Monaten sinken die Grundkosten auf 29,95 Euro.

Festnetz, Internet & TV: Entertain Comfort 12

Die Telekom bietet auch Fernsehen über die Internetleitung an. Auch bei Entertain gibt es mehrere Tarife, zwischen denen sich der Kunde entscheiden kann und auch hier gibt es den Tarif Entertain Comfort 12 nur auf Nachfrage. Er ist mit monatlich 49,95 Euro allerdings teurer als der günstigste aktiv vermarktete Entertain-Tarif MagentaZuhause S Entertain. Dieser hat einen AGB-Preis von 44,95 Euro und kostet im ersten Jahr sogar nur 39,95 Euro. Tariflich interessant ist er damit nur für die Kunden, die die Zeit bis eine Satellitenschüssel oder ein Kabelanschluss vorhanden ist, überbrücken wollen.

Reine Telefonanschlüsse immer mit zwölf Monaten Laufzeit

Die reinen Telefonanschlüsse der deutschen Telekom, derzeit noch auf Analog- und ISDN-Basis realisiert, haben mit einer Ausnahme nur eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Die Ausnahme ist der Call Plus, der nur sechs Werktage Mindestlaufzeit aufweist. Er kostet 18,95 Euro bei einem Analog- und 26,95 Euro bei einem ISDN-Anschluss.

Echte Telefonanschlüsse nur noch mit Genehmigung

Alle DSL-Tarife der Telekom sind nur noch mit All-IP-Telefonie zu haben, da die Telekom ihr Netz auf All-IP umbaut. In den aktuellen AGB [Link entfernt] der Telekom taucht als einziger Tarif der Call & Surf Comfort auf. Das Bemerkenswerte: Er hat nur drei Monate Vertragslaufzeit. Doch wie teltarif.de aus sicherer Quelle weiß, ist dieser Tarif faktisch nicht zu haben. Nur in begründeten Ausnahmefällen schaltet die Telekom noch solche Anschlüsse mit einer echten Festnetz-Leitung. Dem Vernehmen nach muss in diesen Fällen sogar aus der Telekom-Zentrale grünes Licht gegeben werden. Die drei Monate Mindestlaufzeit sind hier also sogar zum Nachteil der Kunden: Auch die Telekom kann diese Anschlüsse schnell wieder kündigen.

Eine solche Kündigung wird bis 2018 jeder Telekom-Kunde bekommen, der nicht auf einen All-IP-Anschluss wechselt. Die Telekom stellt derzeit ihr Netz auf diese neue Telefonie-Variante um. Die Kunden müssen sich hier dann - wollen sie bei der Telekom bleiben - für neue Verträge entscheiden. Die regulären Angebote der Telekom haben dann wieder zwei Jahre Mindestlaufzeit. Alle Informationen dazu haben wir in verschiedenen Meldungen zusammengestellt, die Sie gesammelt auf einer Übersichtsseite finden.

Teilen (125)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland