Gratis-Tarif

Telekom Try&Buy: Der kostenlose Mobilfunktarif im Check

Drei Monate unent­gelt­lich das Netz der Telekom auspro­bieren – das klingt verlo­ckend. Doch wie viel Aufwand benö­tigen Bestell­pro­zess und Iden­tifi­zie­rung? Wir haben Try&Buy ausführ­lich getestet.

Das Telekom-Mobil­funk­netz bietet hier­zulande oft eine Perfor­mance, die über dem Niveau der Wett­bewerber liegt, der Anbieter lässt sich diesen Mehr­wert aber auch fürst­lich entlohnen. Um Anwender von einem lang­fris­tigen Vertrags­abschluss zu über­zeugen, nimmt der Bonner Konzern hin und wieder kosten­lose Akti­onsta­rife – wie etwa MagentaMobil Try&Buy – ins Port­folio. Wir haben uns die Offerte genauer ange­sehen und führen durch den Bestell­pro­zess, die Tarif­ver­wal­tung und einen kleinen Alltags­test. Drei Monate 6 GB LTE / 5G samt All-Net-Flats wollen auspro­biert werden.

Was ist Telekom MagentaMobil Try&Buy?

Telekom MagentaMobil Try&Buy ausprobiert Telekom MagentaMobil Try&Buy ausprobiert
Andre Reinhardt
Mit Mobil­funk­ver­trägen geht der Teil­nehmer meist ein länger­fris­tiges Bündnis ein, weshalb die Buchung wohl­über­legt sein sollte. Die Telekom hatte in der Vergan­gen­heit mit den Probe­paketen Data Comfort Free schon öfters eine Gele­gen­heit geboten, zumin­dest das mobile Internet vorab völlig kostenlos auszu­testen. Mit Try&Buy initi­ierte der Netz­betreiber rund zwei  Wochen lang sogar eine Kampagne mit All-Net-Flat­rate. Dem User werden drei Monate lang je 6 GB Daten­volumen, sowie kosten­lose Gespräche und SMS gewährt. Es fallen weder Anschluss­gebühren, noch Versand­kosten an. Außerdem stehen alle Mobil­funk­stan­dards, inklu­sive 5G, zur Verfü­gung.

Wir haben das Angebot ausführ­lich getestet und schil­dern nach­fol­gend unsere Impres­sionen. Falls Sie die Aktion verpasst haben: Wir berichten Ihnen, sobald Try&Buy wieder startet.

MagentaMobil Try&Buy: Die Bestel­lung

Bestellvorgang Bestellvorgang
Andre Reinhardt
Der magen­tafar­bene Mobil­funker möchte den voll­stän­digen Namen, die E-Mail-Adresse, eine Tele­fon­nummer, das Geburt­stat­datum, die Staats­zuge­hörig­keit und eine Post­anschrift haben. Letz­tere wird für den Brief­ver­sand der SIM-Karte und Vertrags­daten benö­tigt. Dabei muss die Liefer­adresse nicht Ihrem Wohn­standort entspre­chen. Wurden die persön­lichen Daten und die Liefer­adresse hinter­legt, folgt die Iden­tifi­zie­rung. Diese kann per Online-Ident oder Post­ident geschehen. Die Telekom empfiehlt wegen der Corona-Situa­tion auf das Inter­net­ver­fahren auszu­wei­chen. Zahlungsinformationen Zahlungsinformationen
Andre Reinhardt
Nach der Auswahl des Veri­fizie­rungs­pro­zesses müssen die Ausweis­daten und Konto­daten einge­geben werden. Konto­daten bei einem kosten­losen Angebot? Wer hier eine Kosten­falle wittert, den können wir beru­higen. Bei normaler Nutzung fallen keinerlei Gebühren an, es wird Ihnen auch anschlie­ßend kein kosten­pflich­tiger Vertrag aufge­halst. Die Telekom möchte sich ledig­lich für Sonder­leis­tungen absi­chern. Tele­fonieren Sie beispiels­weise außer­halb der EU oder verschi­cken MMS, wird dies berechnet. Das gilt auch für Zusatz­dienste wie der Teil­nahme an geld­lichen Gewinn­spielen. Nach Über­prü­fung der einge­gebenen Daten ist der Bestell­vor­gang abge­schlossen.

Auf der nächsten Seite: Iden­tifi­zie­rung und Alltags­test

1 2

Mehr zum Thema Tarifcheck