Themenspecial Reise und Roaming Ausland

Daten-Roaming: Telekom startet neue Travel-&-Surf-Pakete

Die Deut­sche Telekom führt neue Roaming-Daten­pakete ein, die welt­weit genutzt werden können. Wir fassen die neuen Travel-&-Surf-Ange­bote zusammen.

Neue Telekom-Roaming-Pakete Neue Telekom-Roaming-Pakete
Screenshot: teltarif.de, Quelle: telekom.de
Vor allem für die Nutzung abseits der EU- und EWR-Staaten bietet die Deut­sche Telekom ihre Travel-&-Surf-Pakete an, die Kunden buchen können, um den mobilen Internet-Zugang zu nutzen. Inner­halb der Länder­gruppe 1 sind diese Ange­bote zwar eben­falls verfügbar, aller­dings kaum rele­vant, da die Kunden hier auch den regu­lierten EU-Tarif nutzen und so ihr für die inner­deut­sche Nutzung gedachtes Daten­volumen weiter­nutzen können.

Nun hat die Telekom Verbes­serungen für Travel & Surf ange­kündigt, wie die Pres­sestelle des Unter­nehmens gegen­über teltarif.de erläu­terte. So wird der DayPass S, der für 2,95 Euro ledig­lich 50 MB Daten­volumen bot, ab 3. März nicht mehr ange­boten. Neues Einstiegs­angebot ist künftig der DayPass M für 4,95 Euro. Damit bekommen die Kunden in der Länder­gruppe 1, in der Schweiz, in Monaco und Andorra 200 MB Daten­volumen. In den Länder­gruppen 2 und 3, die alle weiteren Staaten umfassen, sind 100 MB inklu­sive. Der Pass gilt für 24 Stunden ab dem Zeit­punkt der Buchung.

Für Kunden, die mehr Daten­volumen benö­tigen, bietet die Telekom den neuen DayPass L an, der eben­falls 24 Stunden lang gültig ist, 1 GB Inklu­sivvo­lumen bietet und 9,95 Euro kostet. Gebucht werden kann diese Option in der Länder­gruppe 2 mit Ausnahme der USA und von Kanada. Abge­deckt werden demnach Andorra, Alba­nien, die Ameri­kani­schen Jung­fern­inseln, Bosnien und Herze­gowina, die Färöer Inseln, der Kosovo, Maze­donien, Molda­wien, Monaco, Puerto Rico, die Schweiz (bei gebuchter Welt­weit-Option), die Türkei und der türki­sche Teil von Zypern.

4-WeekPass XL löst Wochen­tarif ab

Neue Telekom-Roaming-Pakete Neue Telekom-Roaming-Pakete
Screenshot: teltarif.de, Quelle: telekom.de
Bislang hatte die Telekom außerdem einen WeekPass L im Angebot, der 1 GB Daten­volumen für 29,95 Euro bot. Dieser taucht im neuen Port­folio nicht mehr auf. Statt­dessen führt die Telekom einen neuen 4-WeekPass XL ein, der ab dem Zeit­punkt der Buchung 28 mal 24 Stunden lang gilt und welt­weit genutzt werden kann.

Mit einem Buchungs­preis von 49,95 Euro geht der Vier-Wochen-Tarif nicht unbe­dingt als Schnäpp­chen durch. Zudem hängt es vom Nutzungs­land ab, wie viel Daten­volumen die Kunden zur Verfü­gung haben. In der Länder­gruppe 1 sowie in der Schweiz, in Monaco und Andorra bekommen die Nutzer 4 GB Inklu­sivvo­lumen, in allen anderen Staaten sind es ledig­lich 2 GB.

Der Mitbe­werber Voda­fone hatte im vergan­genen Herbst sein Reise­paket World aufge­wertet und vor wenigen Wochen die zunächst im Rahmen einer Aktion gültigen Kondi­tionen als dauer­haftes Angebot über­nommen. Die Option steht immerhin in rund 90 Ländern welt­weit zur Verfü­gung und bietet für 7,99 Euro pro Tag oder 29,99 Euro pro Woche täglich je 50 Gesprächs­minuten und SMS sowie 500 MB Daten­volumen. Details zum Reise­paket World von Voda­fone haben wir bereits in einer eigenen Meldung zusam­menge­fasst.

Mehr zum Thema Roaming