Musik-Streaming

Spotify Premium für Telekom-Kunden drei Monate kostenlos

Telekom-Mobil­funk­kunden haben künftig die Möglich­keit, Spotify Premium einmalig drei Monate lang kostenlos zu bekommen. Wir fassen die Details zur Aktion zusammen.
AAA
Teilen (3)

Die Deut­sche Telekom koope­riert seit vielen Jahren mit dem Musik­strea­ming-Anbieter Spotify. Schon lange vor dem Start von StreamOn gab es beispiels­weise eine Spotify-Option, mit der die Kunden Musik im Mobil­funk­netz streamen konnten, ohne dass das dabei anfal­lende Daten­volumen die Inklu­sivleis­tungen des vom Kunden gebuchten Tarifs belastet haben.

Heute gibt es diese Spotify-Option immer noch. Zero Rating ist aber nicht mehr inklu­sive, wobei zumin­dest in allen Post­paid-Smart­phone-Tarifen der Telekom die Möglich­keit besteht, Die StreamOn-Music-Option kostenlos hinzu­zubu­chen. Wer Spotify über die Telekom und nicht direkt über den Strea­ming-Anbieter bucht, bekommt einen mini­malen Preis­vorteil: Anstelle der sonst übli­chen 9,99 Euro werden für das Einzel-Abo 9,95 Euro pro Monat berechnet.

Telekom verbes­sert Spotify-Option

Telekom verbessert Spotify-AngebotTelekom verbessert Spotify-Angebot Inter­essenten, die Spotify Premium über die Telekom bestellen, erhalten derzeit die ersten 30 Tage Musik-Strea­ming kostenlos. Wie die Pres­sestelle des Unter­nehmens jetzt gegen­über teltarif.de mitge­teilt hat, wird dieses Angebot ab 12. Dezember verbes­sert. Ab diesem Zeit­punkt erhalten Musik-Fans gleich die ersten drei Monate Spotify Premium kostenlos. Danach wird der regu­läre Monats­preis von 9,95 Euro berechnet.

Da die Option Music Plus, wie das Spotify-Angebot der Telekom offi­ziell heißt, täglich gekün­digt werden kann, ist es alter­nativ auch möglich, nach dem Gratis-Zeit­raum wieder auf die Premium-Funk­tionen beim Musik-Strea­ming zu verzichten. Berech­tigt für die kosten­lose Test­phase sind nur Kunden, die weder bei der Telekom noch bei Spotify selbst bereits einen kosten­losen Monat in Anspruch genommen haben.

Diese Kunden können die Option Music Plus bekommen

Wer sich für die Spotify-Buchung über die Telekom inter­essiert, benö­tigt dazu einen Mobil­funk-Vertrag vom Bonner Netz­betreiber. Ausge­nommen sind Call-Tarife, MagentaMobil Start und die Family Card Start. Bestehende Spotify-Free-Accounts lassen sich über­nehmen, was inso­fern sinn­voll ist, als auf diesem Weg auch bereits ange­legte Play­listen über­nommen werden. Aller­dings ist eine Regis­trie­rung bei Spotify über das Telekom-Kunden­center erfor­derlich.

Spotify-Optionen, die vor dem 1. August 2016 bei der Deut­schen Telekom gebucht wurden, sind nicht auto­matisch mit StreamOn kompa­tibel. Wer zu StreamOn wech­seln möchte, um weitere Dienste ohne Berech­nung des Daten­volu­mens nutzen zu können, muss die alte Option zunächst kündigen und ggf. in einen aktu­ellen Telekom-Tarif wech­seln.

Weitere Details zu Spotify und anderen Musik­strea­ming-Diensten haben wir in einem Ratgeber zusam­menge­fasst.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk