Software

Telekom veröffentlicht Bugfix-Update für Speedport Smart 3

Die Telekom sorgt mit einem Firm­ware-Update für Fehler­berei­nigungen beim Speed­port Smart 3.

Die Deut­sche Telekom hat ein Soft­ware-Update für den Speed­port Smart 3 veröf­fent­licht. Wie der Chan­gelog verrät, den die Telekom als PDF-Down­load anbietet, sorgt der Bonner Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern mit der neuen Firm­ware-Version für einige Fehler­berei­nigungen, die unter anderem für Anwender im Home­office von Bedeu­tung sein könnten.

Den Angaben zufolge konnte es mit der bishe­rigen Betriebs­system-Version zu kurzen Unter­bre­chungen bei VPN-, Webex- und Micro­soft-Teams-Verbin­dungen kommen. Diese sollen nach der Instal­lation der Firm­ware mit der Versi­ons­nummer 010137.4.8.001.1 nicht mehr auftreten. Caschys Blog berichtet ergän­zend, dass der Fehler im Zusam­men­hang mit VPN-Verbin­dungen noch nicht endgültig gelöst ist. Daher sei "frühes­tens in der nächsten Woche" ein weiteres Soft­ware-Update geplant.

Die Firm­ware des Speed­port Smart 3 wird auto­matisch aktua­lisiert, wenn die Funk­tion "EasySupport" aktiv ist. Das ist bei den Routern im Auslie­ferungs­zustand bereits der Fall, lässt sich im Menü Einstel­lungen - EasySupport aber bei Bedarf ändern. Aller­dings weist die Telekom auch darauf hin, dass es vorkommt, dass das Unter­nehmen Firm­ware-Updates zuerst zum manu­ellen Down­load und erst später im Rahmen der auto­mati­schen Aktua­lisie­rung bereit­stellt.

Speed­port Smart 4 mitt­ler­weile verfügbar

Telekom Speedport Smart 3 Telekom Speedport Smart 3
Logo/Foto: Telekom, Montage: teltarif.de
Der Speed­port Smart  3 ist mitt­ler­weile durch den Speed­port Smart 4 ersetzt worden. Details zu diesem neuen Router-Modell der Telekom sind bereits Anfang Mai bekannt geworden. Der Beta-Test für den Speed­port Smart 4 wurde mitt­ler­weile abge­schlossen und die Bonner Tele­fon­gesell­schaft hat die offi­zielle Vermark­tung gestartet. Der Speed­port Smart 3 wird hingegen nicht mehr aktiv vermarktet und ist im Online-Shop der Telekom nicht mehr zu finden.

Den Speed­port Smart 4 gibt es in Schwarz. Das Gerät ist kurz­fristig lieferbar und schlägt mit einem Kauf­preis von 169 Euro zu Buche. Der Router unter­stützt Internet-Anschlüsse mit maxi­malen Daten­über­tra­gungs­geschwin­dig­keiten von bis zu 2000 MBit/s. Auch der WiFi-6-Stan­dard für schnelle Verbin­dungen inner­halb des Heim­netzes ist mit an Bord.

Als Beson­der­heit bringt der Speed­port Smart 4 ein zwei­zei­liges OLED-Display mit sich. Hier werden bei der Erst­ein­rich­tung und im laufenden Betrieb Status- und Support-Infor­mationen ange­zeigt. Weitere Details zum Speed­port Smart 4 haben wir in einer eigenen Meldung zusam­men­gefasst.

Mehr zum Thema Telekom Deutschland